Endspurt! 2019 liegt in den letzten Zügen und leise klopft das Jahr 2020 schon an. Und sicher hat der ein oder andere sich schon Gedanken über die guten Vorsätze für das kommende Jahr gemacht. Aber ich bin der Meinung, dass man gar nicht warten musst. Warum? Das liest du in diesem Beitrag.

Starte schon in 2019

Du musst nicht bis zum 1.1.2020 warten, um deine sportliche Karriere zu starten. Denn auch an den letzten Tagen des Jahres 2019 kann gelaufen werden. Warum du noch heute an den Start gehen solltest? Hier einige Gründe: Steigerung des Wohlbefindens, Stressabbau, Gewichtsreduktion, Verbesserung der allgemeinen Fitness, … Diese Aufzählung lässt sich noch weiter fortführen. Du findest sicher deinen persönlichen Antrieb. Und dazu könnte auch gehören, dass du an einer Laufveranstaltung teilnehmen möchtest und als gefeierter Finisher durch den Zielbogen läufst.

Ausgleich zum Stress „zwischen den Jahren“

Die Weihnachtstage liegen hinter uns. Und möglicherweise waren sie auch dieses Jahr wieder stressig. Zwischen der ganzen Völlerei und dem Weihnachtsbaum-Hopping, dem Gedichte vortragen und Lieder singen kam die Bewegung vielleicht zu kurz. Also nichts wie ab vor die Tür. Geh eine Runde spazieren (aber bitte eine große Runde) oder ab auf die Laufstrecke. Nimm deine Freunde mit, denn gemeinsam macht es mehr Spaß und die Motivation ist größer. Bewegung an der frischen Luft flutet unseren Körper mit Sauerstoff, setzt Endorphine frei, unterstützt bei Sonnenschein die Vitamin D-Produktion des Körpers und stärkt das Immunsystem. Noch Fragen? Wer jetzt nicht raus geht, ist selber schuld.

Alles am Start – deine Grundausrüstung

Wenn du loslegst, dann sei dir sicher, dass du mit funktionellen Ausrüstung ausgestattet bist. Denn funktionelle Laufbekleidung und ein Laufschuh können den Unterschied zwischen Lauflust und Lauffrust machen. Basics in deinem Kleiderschranken sollten dabei folgende Textilien sein: Socken, Unterwäsche, eine kurze und eine lange Laufhose, ein Kurz- und ein Langarmshirt, sowie eine Laufjacke. ¾-Tights, Singlets, Laufwesten, Mütze und Handschuhe – bei Bedarf kannst du dein Outfit immer upgraden. Alle Teile sollten allerdings aus funktionellen Fasern bestehen. Sie sind in der Lage, Schweiß vom Körper aufzunehmen und nach außen abzugeben. Ein hoher Baumwollanteil ist da nicht so förderlich. Kleide dich abhängig vom Wetter immer so, dass du dich wohlfühlst – zu Beginn des Workouts darfst du aber ruhig etwas frieren. Schließlich bewegst du dich ja und kommst schon noch ins Schwitzen. Zum Laufschuh: Anhand deines Bewegungsablaufes, deiner Fußform und deiner persönlichen Vorlieben findest du in deinem RUNNERS POINT-Store zusammen mit den Laufexperten vor Ort sicher einen geeigneten Laufschuh für dich.

Dein sportliches Finish 2019 und der laufende Start ins neue Jahr 2020

Wer schon läuferisch unterwegs ist, der findet in den Silvester- und Neujahrsläufen deutschland- und weltweit genügend Möglichkeiten, sich sportlich herauszufordern oder einen bewegten Abschluss unter das Laufjahr 2019 zu setzen. Und wer bei einem Neujahrslauf startet, der hat früh die ersten Laufkilometer 2020 im Sack. Bekannt sind natürlich die Silvesterläufe in Sao Paulo, von Werl nach Soest oder in Trier. Ruhrpottflair gibt es in Essen beim Silvesterlauf auf Zollverein. Möchtest du direkt am 01.01.2020 starten – dann kannst du dies in Zürich, Berlin oder Köln tun.

Also warum möchtest du noch bis 2020 warten. Auch an den letzten Tagen des Jahres 2019 bieten die Möglichkeit, sportlich zu starten. Dein Laufabenteuer wartet vor der Haustür auf dich.


Tags :

Kategorien : Equipment Rund um Sport, Fitness und Lifestyle Trainingstipps


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.

* *

Angemeldet als . Abmelden »