Der Winter verabschiedet sich mit schnellen Schritten und der Frühling steht in den Startlöchern. Nun wird es Zeit, deine guten Vorsätze in die Tat umzusetzen. Es gibt einfach keinen besseren Zeitpunkt, um mit dem Laufen zu beginnen! Im Rahmen unserer „WE ARE DEDICATED“-Kampagne wollen wir dich dabei unterstützen, dass du deine Ziele 2019 erreichst.

Wenn die Tage länger werden, die Temperaturen steigen und die Sonnenstunden den Tagen bestimmen, dann sollte deine Laufmotivation steigen. Kannst du dich immer noch nicht aufraffen? Dann haben wir hier ein paar Tipps für deinen Start in den Frühling.

Spiegelbild:

Bist du zufrieden mit dem was du siehst? Hast du deinen Spiegel abgehängt? Oder möchtest du noch ein wenig nachjustieren? Beim Laufen verbrennst du eine Menge Kalorien und bringst dein Herzkreislaufsystem wieder auf Trapp. Du wirst stolz wieder in den Spiegel schauen können und deine Proportionen in den Schaufenstern bewundern, wenn du durch die Stadt läufst.

Teamevent:

Im Winter verliert man seine Sportfreunde schon mal aus den Augen. Melde dich mal wieder bei Ihnen. Du wirst dich wundern, auf wieviel Zustimmung du triffst. Die Gruppe wird dich motivieren und es wird dir schwerer fallen, den geplantem Lauftermin abzusagen.

Run Community:

Deine Freunde sind alle Sportmuffel? In den sozialen Netzwerken – z.B. in unserem RUN CLUB – findest du  viele verschiedene Laufgruppen, die geführte Läufe – manchmal sogar in verschiedenen Tempogruppen – anbieten. Hier lernst du schnell neue Läufer und Strecken kennen.

Wegbeschreibung:

Immer die gleiche Strecke? Wie langweilig! Verlasse deine Hausstrecke, laufe bergab und bergauf. Denn auch wenn du nicht in den Bergen wohnst, gibt es Hügel oder Halden, die es zu bezwingen gilt. Auch in Parks und vor allem im Wald gibt es immer neue Trails zu entdecken.

Stadtplan:

Erkunde laufend die Stadtgeschichte und das Stadtgeschehen eines dir unbekannten Ortes. Zur Belohnung darf es auch mal ein Milchkaffee oder ein Eisbecher sein. Es gibt immer mehr Städte und Veranstalter, die diese geführten Sightseeing-Runs im Internet anbieten (z.B. www.germanrunningtours.com oder www.gorunningtours.com).

Playlist:

Knopf im Ohr, Musik im Kopf: Versuche doch einmal dein Tempo an die Musik anzupassen, die du beim Laufen hörst! Du kannst wunderbar aus unterschiedlichen Musikrichtungen eine eigene Playlist zusammenstellen, die zu einen ganz neuem Lauferlebnis führt. Auch ein spannendes Hörbuch lässt deine Laufzeit wie im Flug vergehen.

Bilderserie:

Stelle dir in Gedanken vor, welche außergewöhnlichen Eindrücke du beim Laufen sammeln kannst. Zum Beispiel, wie du an einem schönen Frühlingstag in der Natur läufst und dabei den Duft der blühenden Umgebung einatmest. Oder wie du früh morgens bei Vogelgezwitscher mit den Wildkanninchen um die Wette läufst.

Notizen:

Schreibe deine Erlebnisse, deine Strecken, deine Laufzeiten und vielleicht auch deine Gewichtsveränderung auf. Du wirst sehen, wenn du ein Lauftagebuch führst, wird es dich motivieren es mit Inhalt zu füllen. Außerdem kannst du stolz darin blättern und immer wieder deine Erinnerungen auffrischen.

Ausrüstung:

Gönne dir ein paar neue Laufschuhe. Du wirst spüren, dass sich die Laufschuhtechnik immer weiterentwickelt. Vor allem beim Thema „Komfort“ gibt es immer wieder Neuheiten und Weiterentwicklungen. Auch optisch sind die neuen Modelle ein Hingucker und oft auch in der Freizeit tragbar. Mit den richtigen Laufklamotten ganz du dein Laufoutfit komplettieren.

Du hast ganz andere Dinge, die dich motivieren? Dann würden wir uns freuen, wenn du sie mit uns und der Community teilst.


Tags :

Kategorien : Rund um Sport, Fitness und Lifestyle Trainingstipps


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.

* *

Angemeldet als . Abmelden »