5 Jahre ist es her, da hat adidas mit der BOOST-Technologie den Laufmarkt revolutioniert. Einiges hat sich seitdem geändert. Und die Mitbewerber auf dem Runningmarkt ziehen nach. Jetzt hat Under Armour eine neue Zwischensohlen- und Dämpfungstechnologie am Start – HOVR. Was die so drauf hat und wie wir zusammen mit adidas „5 years of BOOST“ feiern, das liest du hier.

 

5. Geburtstag einer Revolution – Happy Birthday BOOST

Im Februar 2013 präsentierte adidas mit dem Energy BOOST den ersten Schuh mit der neuen innovativen Zwischensohle. Wir hatten bereits früh die Möglichkeit, ihn zu testen – unsere ersten Erfahrungen lest ihr hier. BOOST besteht aus tausenden kleiner Kügelchen, die zusammen eine dämpfende Zwischensohle bilden. Es nimmt Energie auf und gibt einen Teil an die Läufer zurück – „energy return“ wird dieser Effekt genannt.

Im Bereich „Performance Running“ hat BOOST Einzug in alle Modelle erhalten. Nicht nur die flotten Wettkampfschuhe aus der adizero-Serie profitieren davon – in ihnen wurde übrigens der aktuelle Marathon-Weltrekord gelaufen.  Auch der Supernova und sein stabilerer Bruder, der Supernova ST boosten deinen Lauf. Und mit dem UltraBOOST gibt es sogar einen Schuh, dessen komplette Zwischensohle zu 100% aus BOOST-Material besteht.

Der Energy BOOST gibt passend zum Jubiläum sein Comeback und ist in schwarz/gelb (den Originalfarben) erhältlich. Dazu gesellen sich mit dem Energy BOOST und UltraBOOST LTD zwei weitere Modelle zur „5 years of BOOST“-Party.

 Under Armour HOVR – reaktionsfreudig und dynamisch                                     

In einem Punkt sind sich derzeit alle Hersteller einig: die wichtigsten Kriterien beim Laufschuh sind der Komfort und ein guter Rebound. Auch Under Armour hat hier den Hebel angesetzt und diese Eigenschaften mit der neuen HOVR-Technologie in seinen Modellen „Phantom“ und „Sonic“ umgesetzt.

Beide verfügen über den neuen HOVR-Schaum in der Zwischensohle. Dieser wurde in Kooperation mit Dow Chemicals entwickelt. Er bietet nicht nur eine außergewöhnliche Dämpfung, sondern ist in Verbindung mit dem Energy-WEB – einem Textilnetz, welches den Schaum umhüllt – auch sehr reaktionsfreudig.

Was bedeutet das für dich? Er schluckt nicht nur problemlos alle auftretenden Aufprallkräfte, sondern treibt dich durch seine Energierückgewinnung dynamisch voran.

Der HOVR Phantom von UA unterscheidet sich von seiner Technik und seinem Aussehen von den vielen Modellen anderer Hersteller und auch vom HOVR Sonic. Auffällig ist beim Phantom die genähte Kragenkonstruktion. Sie ist sehr komfortabel, verbessert die Anpassung an den Knöchel und ein geformtes Gewebe im Mittelfußbereich, sowie sein gestricktes Obermaterial verleihen ihm eine sockenähnliche Passform. Der Sonic punktet dagegen mit seinem flexiblen und leichten Upper. Da es gestrickt ist, ist es sehr luftdurchlässig. Clever ist auch, dass die Zunge mit dem Fußbett direkt verbunden ist und so den Mittelfuß umschließt und für eine tolle Passform sorgt.

Egal, ob du dich vom Under Armour HOVR Phantom oder HOVR Sonic auf der Laufstrecke pushen lässt oder zusammen mit adidas „5 years of BOOST“ an deinen Füßen feierst, der Spaß beim Laufen kommt nicht zu kurz. Also ab zum Training.


Tags :

Kategorien : Equipment Schuhe Uncategorized


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.

* *

Angemeldet als . Abmelden »