Mit den Modellen Supernova und Supernova ST hat adidas zwei Laufschuhe im Sortiment, die keinen Lauf scheuen und sich als wahre Alleskönner präsentieren. Was die beiden Allrounder so drauf haben und welche technischen Finessen sie dabei unterstützen, lest ihr hier.

+152671_OR_SH_RET_RU_Point_Supernova_ENERGY_H20926_BB3474_M_ohne_CTA_Homepage_1308x500px

adidas Supernova gib es mit und ohne extra Support

Seit jeher sind die Schuhe aus der Supernova-Serie von adidas die „Go-To“-Modelle, die Läuferinnen und Läufer ein sehr breites Einsatzspektrum bieten. Dabei ist es egal, ob ein Schuh mit oder ohne zusätzlichen Support benötigt wird, denn es gibt das Modell sowohl für Neutralläufer als auch für Läufer, die zusätzlichen Support benötigen. Der Supernova, früher bekannt als Supernova Cushion und Supernova Glide, ist die neutrale Variante; der Supernova ST mit „Energized Stability“ ist der Stabilschuh. Er ist der Nachfolger des Supernova Control und Supernova Sequence.

Der Aufbau beider Modelle ist recht ähnlich. Im Obermaterial setzen beide auf ein Engineered Mesh, welches natürlich atmungsaktiv ist und so stets für ein gutes Fußklima sorgt. Aber das ist noch nicht alles: unterschiedliche Gewebestrukturen geben da, wo der Fuß es braucht, mehr Halt und dort, wo der Fuß gerne Bewegungsfreiheit hat, mehr Raum. Während die Riemenkonstruktion im Mittelfuß den Fuß individuell umschließt, reduziert die vorgeformte Fersenkappe den Druck auf die Achillessehne. Dem Tragekomfort ist das sehr zuträglich.

Supernova_Blog_800

Dem Supernova auf die Sohle geschaut

Herzstück des Supernova und des Supernova ST ist die Boost-Zwischensohle, die seit ihrer Einführung 2013 im Energy Boost für komfortabelste Dämpfung und gute Energierückführung steht. Im Vergleich zu anderen Zwischensohlen- und Dämpfungstechnologien garantiert dies ein vollkommen neues Laufgefühl – und das unabhängig vom Tempo und Laufuntergrund. Denn die Stretchweb-Außensohle aus Continentalgummi harmoniert prima mit der Boost-Zwischensohle, passt sich deinem Laufstil an und verbessert die Bodenhaftung auf trockenen und feuchten Untergründen. Und auch Schotter-, Park- oder Feldwege stellen für den Schuh kein Hindernis da.

Beim Supernova ST kommt auf der Innenseite mehr Boost-Material zum Einsatz, welches zudem noch stärker und fester „zusammengeschweißt“ wird, um dem Fuß in der Abrollbewegung mehr Support zu geben. So kann auf eine mediale Stütze in Form einer zweiten, festeren Zwischensohlenschicht verzichten werden und die Abrollbewegung wird noch geschmeidiger.

supernova

Der adidas Supernova und der Supernova ST bieten alles, um sowohl lockere Long Runs als auch intensive Tempoeinheiten zu absolvieren. Dabei lassen sie auch den Trage- und Dämpfungskomfort nicht außer Acht.

 


Tags :

Kategorien : Equipment Schuhe


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.

* *

Angemeldet als . Abmelden »