Bist du bereit, bei der European Week of Sport zu starten? 2015 von der EU-Kommision initiiert, geht sie am 10.9.2016 zum zweiten Mal an den Start und bietet jede Menge Möglichkeiten, Bewegung in den Alltag zu bringen. Was es mit der European Week of Sport genau auf sich hat und wie ihr dabei aktiv werden könnt, lest ihr hier.

header

 

#BeActive – für eine fittere und glücklichere Gemeinschaft

Puh, nach dem Eurobarometer betreiben 59% der Europäer keinen oder kaum Sport oder betätigen sich aktiv. Das ist definitiv ausbaufähig, denn durch die mangelnde Bewegung kann das persönliche Wohlgefühl leiden. Aktivität und regelmäßige sportliche Betätigung können sich zudem positiv auf das Immunsystem auswirken, was wiederum dazu führt, dass wir seltener krank werden und seltener am Arbeitsplatz fehlen. A propos Arbeitsplatz: hinzu kommt, dass 37% aller Europäer mehr als 5,5 Stunden am Tag sitzend verbringen. Da ist es doch Zeit für etwas Bewegung, oder? Der Gang zur Kaffeemaschine zählt übrigens nicht 😉

Ein bisschen Zeit findet sich immer

42% der Europäer mangelt es laut eder EU-Umfrage an Zeit, sich sportlich zu betätigen. Ein schwer nachvollziehbares Argument, wenn man bedenkt, dass für ein knackiges Training schon sieben Minuten am Tag reichen, um die Fitness merklich zu verbessern. 20% der Befragten fehlt außerdem der Anreiz, sich mehr zu bewegen.

In der Schule, auf der Arbeit, an der frischen Luft

EWOS-BEACTIVE-visual-green_mit Slogan_Unterzeile_DatumAuf dem Pausenhof Fangen spielen, ein bisschen rumbolzen – wer hat das nicht gerne gemacht? Aber heutzutage nimmt die Aktivität laut einer EU-Studie bei Kindern deutlich ab. Daher sollte gerade im Kindesalter Bewegung einen höheren Stellenwert haben, denn Sport hilft Kindern, gesünder, selbstbewusster und smarter aufzutreten. Dazu sollten wir Erwachsenen doch eigentlich mit gutem Beispiel voran gehen, oder? Doch auch viele von uns sind nicht besser. Wie wir oben bereits festgestellt haben, ist auch das Aktivitätslevel vieler erwachsener Europäer deutlich ausbaufähig. Dabei belegen verschiedene Studien, dass es einen Zusammenhang zwischen Bewegung, Kreativität und Produktivität gibt.

Zahlen, die die EU-Kommission veranlassen, zur European Week of Sport einzuladen. In der gesamten EU, national und regional, ob draußen auf den Sportplätzen oder in den Fitnessstudios geht es vom 10. bis 18.9.2016 um den Spaß an Sport und Bewegung. Das bedeutet: Sport für jeden und überall. Dabei kommt es nicht auf das Fitnesslevel an. Diese Woche dient dazu, ein Zeichen zu setzen – für Fitness, Gesundheit und ein soziales Miteinander durch Sport. Sicher gibt es auch die eine oder andere Aktion in deiner Nähe. Auf der Kampagnenhomepage findest du alle Infos zur European Week of Sport und den Veranstaltungen. Nutze die Gelegenheit, neue Sportarten auszuprobieren und interessante Leute kennenzulernen.

Mein Studio ist draußen

In Sportvereinen und in Fitnessstudios ist man selten allein unterwegs. Hier gibt der Teamgeist einen extra Motivationskick. Und dort wird nicht nur Sport, sondern auch das soziale Miteinander groß geschrieben. Allerdings sind drei von vier Europäern nicht in einem Club oder Verein. Hier bietet sich die Möglichkeit, den Park, See oder Wald vor der Haustür für die sportlichen Aktivitäten zu nutzen.

RUNNERS POINT unterstützt die European Week of Sport

Also, seid dabei, wenn am 10.09.2016 die European Week of Sport startet. Denn auch wir von RUNNERS POINT sind mit einem Special am Start. Mit unseren Run Clubs in Köln, Berlin und Wien starten wir in den drei Städten „Sightseeing Runs“, bei denen wir laufend die Stadt erkunden und ein Zeichen für mehr Bewegung setzen wollen. Alle Infos zu unseren Run Club-Aktivitäten in Köln, Berlin und Wien findest du auf unserer Informationsseite.

_DSC0552

 

 


Tags :

Kategorien : Erlebnisberichte & Events Fitness


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.

* *

Angemeldet als . Abmelden »