Er ist in diesem Jahr in aller Munde und hat längst die Aufmerksamkeit der Läuferwelt auf sich gezogen: der adidas Boost. Was steckt hinter dem Konzept und was wird sich bei den neuen Modellen ändern?

Adidas + BASF = Boost ?

Boost-Vergleich1Hinter jeder großen Technologie steckt immer eine Menge Expertise – so auch beim revolutionären adidas Boost-Zwischensohlenmaterial. Tausende von kleinen reaktiven Kapseln werden in einem aufwändigen Verfahren zu einer Zwischensohle „verbacken“. Die Kapseln speichern die Energie, die bei anderen Sohlen verloren geht und geben sie dem Läufer im richtigen Moment zurück. Dieses reaktive Material wurde vom Kunststoff- und Schaumstoffprofi BASF ins Leben gerufen. Diese entwickelten das erste expandierte thermoplastische Polyurethan (E-TPU) mit dem Namen Infinergy™. Das Besondere an diesem Material: das hohe Rückstellvermögen des Schaumstoffes, der auch bei intensiver Dauerbelastung nicht an Leistungsfähigkeit verliert. Somit wird die zugeführte Energie in großen Teilen zurückgegeben. Selbst bei extremen Temperaturen von minus 20°C bis plus 40°C  bleibt die Elastizität und Weichheit erhalten und das Material versteift nicht.  Im Vergleich zu einer klassischen EVA-Zwischensohle ist das Boost-Material dreimal temperaturresistenter. Es verhärtet weniger bei Kälte und erweicht weniger bei Hitze. Gleichzeitig zeigt es eine deutlich längere Haltbarkeit. Bislang ist die dermaßen hohe Energierückstellung des Boost-Materials einzigartig auf dem Markt.

Vergleich der Boost-Modelle

Boost-Vergleich2Mit der größeren Auswahl kommen auch mehr Fragen – worin unterscheiden sich die Boost-Modelle? Das wollen wir nun klären. Alle Boost-Laufschuhe besitzen das adidas Torsion System zur Unterstützung der unabhängigen Bewegung von Vor- und Rückfuß und eine speziell für die Boost-Technologie konzipierte externe Fersenkappe.

adidas Adistar Boost

  • Zwischensohle mit 75% Boost-Foam
  • Stärker ausgeprägter EVA Guidance Frame für mehr Stabilität
  • FORMOTION-Unit zur Reduzierung der Kniebelastung
  • CONTINENTAL-Außensohle für perfekte Griffigkeit

Der adidas Adistar Boost wiegt 315g (bei UK 8,5) und eignet sich für Neutralfußläufer, die einen Trainingsschuh suchen, der ihnen Stabilität und Komfort gibt.

adidas Energy Boost

  • Zwischensohle mit 80% Boost-Foam
  • minimaler EVA Guidance Frame für Stabilität
  • Inner Fit Sock für optimierte Passform im Schuh
  • Techfit Upper für Komfort

Der adidas Energy Boost eignet sich als Trainingsschuh für Läufer mit neutraler Abrollbewegung und ist mit 282g (bei UK 8,5) leichter als der Adistar Boost.

adidas Sonic Boost

  • Zwischensohle mit Boost-Inserts im Vor- und Rückfuß
  • EVA Guidance Frame für zusätzliche Stabilität
  • Seamless Upper (mit wenigen Nähten) zur Verbesserung der Passform
  • junges, frisches Design

Der adidas Sonic Boost wiegt nur 262g (bei UK 8,5) und eignet sich als Trainings- und Wettkampfschuh für alle Neutralläufer, denen die Optik genauso wichtig ist wie die Funktionalität.

Coming soon: adidas Adizero Adios Boost

  • Zwischensohle mit 80% Boost-Foam
  • Omori Micro Fit-Leisten für optimalen Halt, beste Passform und hohen Komfort
  • Coolever lining für angenehmes Fußklima
  • leichter Laufschuh (220g bei Größe UK 8,5)

Der adidas Adizero Adios Boost ist der leichteste Schuh der Boost-Familie und ist als Wettkampfschuh für Neutralläufer sicher ein Highlight.

Update 22.10.2014

Adidas AdiStar Boost

  • Zwischensohle mit 75% Boost-Foam
  • Stärker ausgeprägter EVA Guidance Frame für mehr Stabilität
  • FORMOTION-Unit zur Reduzierung der Kniebelastung
  • CONTINENTAL-Außensohle für perfekte Griffigkeit

Der adidas Adistar Boost wiegt 315g (bei UK 8,5) und eignet sich für Neutralfußläufer, die einen Trainingsschuh suchen, der ihnen Stabilität und Komfort gibt.

Adidas Energy Boost 2.0 (ATR, ESM, Reveal)

  • Zwischensohle mit 80% Boost-Foam
  • EVA Guidance Frame für angepasste Führung
  • Außensohle mit adiwear bietet hohe Abriebfestigkeit
  • Erweitertes Torsion-System für mehr Energie im Vorfuß

Der adidas Energy Boost 2.0 wiegt 275g (bei UK 8,5) und eignet sich für Neutralfußläufer, die einen komfortablen Trainingsschuh suchen. Er ist mit unterschiedlichen Obermaterialien (Techfit, ESM oder Reveal für Damen) und Außensohlen (Straße und ATR) erhältlich.

Adidas Supernova Glide Boost

  • Zwischensohle mit 55% Boost-Foam
  • Nathfreies Engineered Mesh im Obermaterial
  • Geformte Fersenkappe bietet individuellen Fersenhalt
  • Adiwear- & CONTINENTAL-Außensohle für perfekte Griffigkeit

Der adidas Supernova Glide Boost wiegt 295g (bei UK 8,5) und eignet sich für Neutralfußläufer, die einen vielseitigen Trainingsschuh suchen.

Adidas Supernova Sequence Boost

  • Zwischensohle mit 50% Boost-Foam
  • Stable Frame für optimale Stabilität und dynamische Unterstützung
  • Engineered Mesh bietet hohen Tragekomfort und tolle Passform
  • CONTINENTAL-Außensohle für perfekte Griffigkeit

Der adidas Supernova Sequence Boost wiegt 310g (bei UK 8,5) und eignet sich für Überpronierer, die einen Trainingsschuh suchen, der ihnen Stabilität und Unterstützung bietet.

Adidas Adios Boost 2

  • Zwischensohle mit 80% Boost-Foam
  • Leichter EVA Guidance Frame für gute Führung
  • Coolever-Obermaterial bietet beste Atmungsaktivität
  • Quickstrike- & Continetal-Außensohle für perfekte Griffigkeit & Flexibilität

Der adizero adios Boost wiegt 228g (bei UK 8,5) und eignet sich für Neutralfußläufer, die einen flotten und flexiblen Wettkampfschuh suchen.

Adidas Adizero Boston 5 Boost

  • Zwischensohle mit 55% Boost-Foam
  • Atmungsaktives Coolever-mesh für hohe Atmungsaktivität
  • Erweitertes Torsion-System bietet Stabilität im Mittelfußbereich
  • Quickstrike- & CONTINENTAL-Außensohle für Griffigkeit & Strapazierfähigkeit

Der adidas adizero Boston Boost wiegt 250g (bei UK 8,5) und eignet sich für Neutralfußläufer, die einen leichten und flexiblen Trainings- und Wettkampfschuh suchen.

Adidas Response Boost

  • Zwischensohle mit 40% Boost-Foam
  • Angepasstes Torsion-System optimiert das Abrollverhalten
  • Air-mesh-Obermaterial für maximale Kühlung
  • Superblown rubber in der Außensohle für Abriebfestigkeit

Der adidas Response Boost wiegt 265g (bei UK 8,5) und eignet sich für Neutralfußläufer, die einen leichten Trainingsschuh suchen.

Adidas Revenergy Boost

  • Zwischensohle mit 25% Boost-Foam
  • Ausgeprägter EVA Guidance Frame für mehr Führung
  • Anatomisch geformte Fersenkappe bietet individuellen Fersenhalt
  • Nahtfreies Obermaterial erhöht den Tragekomfort

Der adidas Revenergy Boost wiegt 305g (bei UK 8,5) und eignet sich für leichte Überpronierer, die einen Trainingsschuh suchen, der ihnen

Geboostet und getrimmt

Boost-Vergleich3Auch die Mitarbeiter der RUNNERS POINT-Zentrale in Recklinghausen waren gespannt, ob und wie die Boost-Euphorie weitergeht. adidas ist extra aus Herzogenaurach angereist, um 25 Mitarbeiter von RUNNERS POINT in einer 2-stündigen Schulung auf den allerneusten Stand zu bringen. Szilvia, Larissa und Max zeigten trotz gefühlter 45° Raumtemperatur, was sich bei adidas alles verändert hat und noch entwickeln wird. Im Anschluss daran stiegen wir in den Boost, um bei Running- und Fitnessübungen die Modelle zu testen. Das Outdoor-Event fand in kleinen Gruppen auf unserer RUNNERS POINT Lauftreff-Runde statt. Wir konnten uns nach dem Theorieteil also einen direkten Eindruck des Boosts unter Belastung machen. Neben Laufen standen aber auch noch Seilspringen, Liegestütze an Bänken, Crunches auf umgekippten Baumstämmen und ein Quiz auf dem Plan.

Boost-Vergleich4Im Ziel warteten zum Glück eisgekühlte Getränke auf uns, denn das Thermometer zeigte mittlerweile 35°C an. Nach der Erfrischung begann der rege Austausch über die Erfahrungen mit den Boost-Modellen. Es wurde gefachsimpelt, verglichen, analysiert und beurteilt. Bei einem gemeinsamen Abendessen waren sich alle Teilnehmer einig: ein spannendes Schuhkonzept, das auch in der nächsten Generation viel Begeisterung entfachen wird. Unser aktueller Favorit unter den Boost-Modellen ist der Energy Boost – und auf den Adios Boost sind wir alle tierisch gespannt. In diesem Sinne: überzeugt euch selbst und schreibt uns gerne eure Erfahrungen!


Tags :

Kategorien : Equipment Schuhe


Hallo an das Runners-Point Team und an die Fa. adidas …ich habe vor ca. 4 Wochen den Adidas Sonic Boost in Neuss im Rheinpark Center im Runners-Point erworben. Mein alter Schuh, ein Asics Gel ??? war inzwischen 2 Jahre alt und ziemlich „ausgelatscht“. Inzwischen hatte ich Probleme an der rechten Ferse, vor allem nach der Belastung. Seit ich den Sonic Boost benutze, am Anfang noch mit Schmerzen an der rechten Ferse, wurde es aber kontinuierlich besser und ich kann heute sagen das ich inzwischen fast schmerzfrei bin. Ich denke das ich das auch dem neuen Adidas Sonic Boost zu verdanken habe und bin sehr froh über meine Entscheidung für diesen Schuh. Kompliment an die Entwickler von adidas und BASF …. danke.

Achim Fischer

wann kommt der adios boost endlich

Hallo Franz!
Der adidas Adizero Adios Boost soll Ende August erhältlich sein!
Wir sind auch schon gespannt auf den flotten Schuh!
Laufende Grüße,
Martin

Was gibt es in der Richtung für nicht Neutralläufer?

Hallo Mic Cald!
adidas empfiehlt die Boost-Modelle für Neutralläufer. Der adidas Adistar Boost sorgt mit seinem stärker ausgeprägtem EVA Guidance Frame für mehr Stabilität. Und das FORMOTION-System ist in der Lage, sich der individuellen Laufbewegung anzupassen. Probiere den Schuh an und lasse deine Bewegung – wenn möglich – per Videoanalyse kontrollieren. Zusammen mit dem Verkaufsberater bekommst du ein Gefühl, ob der Schuh für dich funktioniert.
Laufende Grüße,
Martin

Hey möchte gerne in das Boost-Fieber eingsteigen.Meine letzten adidas waren nichts für meine Füße, viel zu schmal geschnitten. Seither immer großen Bogen um adidas-Schuhe gemacht. Habe einen breiten Fuß. Bisher trage ich Asics Nimbus. Bevor ich bestelle, wollte ich mich nochmal umhören

Hallo Regina!

Du solltest einfach mal in die Modelle adidas Energy Boost und Supernova Glide Boost reinschlüpfen. Beides sind neutrale Laufschuhe wie der Nimbus. Beide unterscheiden sich von der Passform. Zudem hat der Energy Boost den höheren Boost-Anteil in der Zwischensohle und ist dadurch komfortabler. Sein Techfit-Obermaterial bietet einen socken-ähnlichen Sitz am Fuß. Hier solltest du ausprobieren, ob es dir passt.

Laufende Grüße,
Martin

Hallo an das Runners Point Team,

als erstes gilt mein Dank dem Verkäufer des Runners Point in Aachen, wo ich mir letzte Woche den Adidas Energy Boost gekauft habe.
So eine Ausführliche Beratung und Fachkompetenz habe ich selten erlebt. Ich werde Euch auf jedenfall weiterempfehlen und mein nächster Schuh ist auch von Euch!😃

So aber jetzt um Schuh: durch meine Ausgangssituation von noch 100 Kg, suchte ich einen Schuh zum täglichen Joggen, nachdem mein alter Adidas mir die letzte Zeit doch Kniebeschwerden bereitet hat. Der Schwerpunkt liegt bei 60% Laufband und 40% Outdoor Joggen.
Nach der Analyse vom Laufband gab es drei Schuhe ( 2x Adidas und 1x Asics) zu Auswahl. Entschieden habe ich mich für den Energy Boost in knätsche Grün ( man will beim Laufen ja auch gesehen werden😉)
Schon nach der ersten Laufrunde von ca. 30 min merkte ich im Gegensatz zu dem alten Schuh kaum Ermüdungserscheinungen , die Sohlen top gefedert beim laufen , selbst meine Kniebeschwerden sind mit den neuen Schuhen verschwunden.
Das Techfit Aussenmaterial schmiegt sich an den Fuß wie eine Socke oder zweite Haut, man merkt garnicht das man Schuhe anhat.

Mein Fazit , die Boost Serie ist zwar etwas teurer als normale Laufschuhe aber das Geld ist gut angelegt. Wer seinem Körper etwas Gutes tun möchte , sollte diese Serie einmal ausprobieren.

Viele Grüße aus Aachen

Dirk

Hallo RunnersPointTeam,

ich schließe mich erstmal meinem Vorredner an, um mich bei „meinem“ Verkäufer zu bedanken!
Am Samstag habe ich gleich um 10h morgens den Run2 in München gestürmt, mit dem Ziel mit einem Boost nach Hause zu kommen.
Mein Verkäufer, selbst Triathlet, hat mich eine Stunde lang ausführlichst beraten, mich aufs Laufband geschickt und mir mehrmals ans Herz gelegt, Laufschule zu üben. In dieser Stunde habe wirklich viel über meinen Laufstil gelernt!
Insgesamt habe ich vier Paar Schuhe probiert und schlussendlich ist es dann der Adidas Supernova Sequence Boost geworden.
Gut, es ist nicht der Enery Boost geworden, aber Dank der erstklassigen Beratung, der perfekte Schuh für meine Füße und Laufstil!

Noch eine Frage:
Könnt ihr die Übersicht über die Boost Modelle aktualisieren? Es wäre sehr hilfreich, hier alle Informationen zu finden.

Viele Grüße
Rebecca

Hallo Rebecca,

wir freuen uns sehr über dein Feedback und deine Zufriedenheit!

Vielen Dank auch für deinen Hinweis. Da sich die Boost-Familie mittlerweile stark vergrößert hat, ist eine aktuelle Übersicht sicherlich sinnvoll und wir haben ein Update hinzugefügt.

Viele Grüße, dein RUNNERS POINT Team

Hallo!
Kann jemand erklären, wofür ATR und ESM stehen? Das ist leider nirgendwo erklärt…
VG Ben

Hallo Ben!

„ATR“ steht bei adidas für „All Terrain Running“ – Schuhe mit diesem Namenszusatz haben eine etwas profiliertere und griffigere Außensohle und bieten so auf weicherem Untergrund etwas mehr Grip. „ESM“ ist die Abkürzung für „Engineered Stretch Mesh“ und beschreibt das Obermaterial. Aufgrund seines Aufbaus ist es in der Lage, sich deinem Fuß anzupassen und bietet durch die Materialverarbeitung an unterschiedlichen Stellen verschiedene Festigkeiten.

Mit sportlichen Grüßen, Martin

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.

* *

Angemeldet als . Abmelden »