Kompressionsstrümpfe – warum sieht man diese befremdlich wirkende Wadenbekleidung immer häufiger an Läuferwaden? Sind es modische Aspekte? Oder die oft schrillen Farben – gelb, neongrün usw. – die Läuferinnen und Läufer zu diesem Produkt greifen lässt? Oder ist es wie der Hersteller CEP behauptet die Kompression. Sie ist für eine Erhöhung der Durchblutung verantwortlich. Und dadurch soll die Kraft und Ausdauer gesteigert sowie die Regeneration verbessert und beschleunigt werden.

CEP ist die Performance Marke der Medi GmbH & Co.KG

Die 1951 gegründete Firma medi ist ein führender Hersteller medizinischer Produkte. Über 65 Jahre Expertise machen medi zu einem Weltmarktführer von Kompressionsprodukten.

Was ist Kompression?

Tatsächlich kommt die Kompression eigentlich aus der Medizin. Sie bewirkt, dass von außen Druck auf den Körper aufgebaut und die Durchblutung angeregt wird. Die Kompressionskleidung, die von Sportlern verwendet wird, beruht ebenfalls auf diesem Prinzip. Das Blut ist der Sauerstofflieferant für unsere Muskeln. Eine gute Kompression engt nicht ein, sondern übt so viel Druck aus wie nötig ist, um das Blut schneller zirkulieren zu lassen. Eine optimale Versorgung mit Sauerstoff sorgt dafür, dass die Muskeln effizienter arbeiten können. Die positiven Effekte der Kompression für dich als Läufer sind somit – unter anderem – eine höhere Leistungsfähigkeit und eine schnellere Regeneration.

Was bringen Kompressionsstrümpfe?

Kompressionstrümpfe wirken dort, wo Läufer Unterstützung am meisten benötigen: in der Wadenmuskulatur. Sie versorgen die Unterschenkelmuskulatur während des Laufens mit maximaler Energie. Ergebnis Verbesserung der arteriellen Durchblutung um 30%-40% Prozent . Das wirkt sich leistungssteigernd auf deine Muskulatur aus. Somit kannst du längere Trainingseinheiten absolvieren. Außerdem profitierst du von einer schnelleren Regeneration. Muskelschmerzen und auch das Verletzungsrisiko werden minimiert. Daher sind Kompressionsstrümpfe nicht nur etwas für Profis, auch Laufanfänger können von ihrer Wirkung profitieren!

10 positive Merkmale der Kompressionssocken:

Vor und während des Sports

WARM-UP – Schnellere Aktivierung deiner Muskeln

SCHUTZ – Vorbeugung vor Verletzungen

STIMULATION – Verbesserung deiner Durchblutung

PERFORMANCE – Schneller und leichter laufen

STABILISIERUNG – Bessere Stützung deiner Sehnen und Bänder

AUSGLEICH – Reduzierung der Muskelvibrationen

KLIMA – Deine Füße bleiben trocken

SCHUTZ – Ein perfekter Sitz verhindert Blasenbildung

Regeneration und Erholung

VERSORGUNG – Steigerung der Ruhedurchblutung

SCHUTZ – Beschleunigung der Regeneration

Wie du siehst, kannst du durch das Tragen von Kompressionssocken beim Sport eine Menge Benefits für dich gewinnen. Nicht nur viele Läufern tragen mittlerweile Kompressionsbekleidung – auch beim Wintersport, Fußball, Handball, Tennis und vielen anderen Sportart findet sie Anwendung.

Probiere es einfach mal aus und teile uns gerne deinen Erfahrungen mit.


Tags :

Kategorien : Bekleidung Fitness Gesundheit Rund um Sport, Fitness und Lifestyle


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.

* *

Angemeldet als . Abmelden »