Share this post by e-mail
You can enter up to five recipients. Seperate them with a comma.





The provided data in this form is only used to send the e-mail in your name. They will not be stored and not be distributed to any third party or used for marketing purposes.

Nicht nur an unseren Füßen hat der Brooks Ghost seit seinem Erscheinen überzeugt. Er hat sich im Neutralschuhbereich zu einem Lieblingsschuh vieler Läufer entwickelt. Damit seine Fans weiterhin begeistert sind und die zwölfte Version auch neue Läufer zu Begeisterungsstürmen hinreißt, hat Brooks den preisgekrönten Bestseller ein Feintuning angedeihen lassen. Was das genau ist und wie sich der Brooks Ghost 12 beim Laufen so schlägt, dass erfährst du, wenn du weiterliest.

Brooks Ghost – seit 2008 der Geist auf der Laufstrecke

Der Brooks Ghost folgte seinerzeit dem Burn. Dieser war ein Neutralschuh, der leichter und flexibler war. In diese Fußstapfen trat der Ghost. Und dies mit Bravour. Denn er vereinte von Beginn an eine flüssige Abrollbewegung mit einer gelungenen Kombination aus Dämpfung und Komfort. So stellte – und stellt – er eine hervorragende Alternative zum Topschuh Glycerin dar. Über die Jahre hat sich der Brooks Ghost zu dem „Neutralschuh“ für viele Läuferinnen und Läufer entwickelt. Und das nicht ohne Grund. Denn Brooks hat ihm bei jedem Update – sei es nun eine komplette Neukonstruktion oder nur sinnvolle Upgrades im Obermaterial – auf ein neues Level gehoben, um den Wünschen der Läuferinnen und Läufer entgegenzukommen.

Jetzt schlägt es 12 – der Brooks Ghost 12

In seiner zwölften Version bietet er einen neuen Look bei bestem Komfort und bekannten Laufeigenschaften. Das Upper hält deinen Fuß sicher im Schuh und bietet dank Mesh und 3D-Fit-Stretch genau da Halt, wo du ihn brauchst. Aber keine Angst – deine Abrollbewegung wird nicht beeinflusst, sondern folgt weiterhin deinem bevorzugtem Laufmuster, ohne einzuschränken. Denn der Ghost 12 verspricht einen soften Übergang von der Ferse bis zu den Zehen. Dämpfungstechnisch punktet der Brooks Ghost 12 mit der Kombi aus DNA Loft und BioMoGo DNA. Softness und Energierückführung sorgen für eine ordentliche Portion Spaß beim Laufen. Was hält dich also noch auf? Hol dir den Brooks Ghost 12 und sei begeistert.

Unterwegs im Brooks Ghost 12 – die Laufstrecke wartet

Dank Brooks hatten – und haben – Peter und ich die Möglichkeit, den Ghost 12 über unsere Laufstrecken zu jagen und eigene Erfahrungen zu Passform, Komfort und Laufverhalten zu sammeln. Und auch einige Kollegen nutzten die Chance, in die Schuhe zu schlüpfen und so einen Eindruck vom aktuellen Modell zu bekommen. Christian war sofort begeistert von den elastischen und weichen Schnürsenkeln. Aber auch die Passform konnte bei ihm punkten.

Bei mir hinterließ der Ghost 12 zuerst einen Eindruck durch sein bequemes Obermaterial. Es passt sich angenehm an meine Füße an, umschließt sie sicher, ohne Druck oder Irritationen zu erzeugen. Und bei den ersten Schritten ließ er mich sofort seine komfortable Dämpfung spüren. Ich empfinde sie als weich, ohne allerdings schwammig zu sein. Gleichzeitig bringt der Ghost 12 genügend Dynamik mit, um auch mal flotter unterwegs zu sein. Er ist ein richtiges Arbeitstier und fühlt sich bei unterschiedlichem Tempo und auf den verschiedensten Untergründen wohl. Kein Wunder also, dass er so viele Läuferinnen und Läufer begeistert. Mit mir wird er auf jeden Fall in der Zukunft immer wieder einige Laufkilometer abspulen.

Diese Diashow benötigt JavaScript.


Tags :

Kategorien : Equipment Erlebnisberichte & Events Rund um Sport, Fitness und Lifestyle Schuhe


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.

* *

Angemeldet als . Abmelden »