Mit dem Nike Air Pegasus 36, dem On CloudStratus sowie dem Hi-Tec V-Lite Ox-Trail Racer haben wir dir bereits drei neue Laufschuhe für deine Laufabenteuer vorgestellt. Aber RUNNERS POINT hat noch mehr Laufschuhupdates im Sortiment. Hier gibt es weitere News.

Brooks Ghost 12 – ausgewogener Komfort trifft softe Dämpfung

Über die Jahre hat sich der Brooks Ghost zu dem „Neutralschuh“ für viele Läuferinnen und Läufer entwickelt. In seiner zwölften Version bietet er einen neuen Look bei denselben Laufeigenschaften. So tut er alles, um sich in noch mehr Herzen zu laufen. Sein Obermaterial aus Mesh und 3D-Fit-Stretch gibt dir Halt, wo du ihn brauchst. Gleichzeitig ist es aber auch flexibel, um deinen Fuß in der Abrollbewegung nicht einzuschränken. Geliebt wird der Brooks Ghost auch wegen seiner Dämpfung. Sie bietet dir eine gelungene Kombi aus Softness und Energierückführung. Und da der Sohlenaufbau für eine gleichmäßige Abrollbewegung sorgt, steht dem Spaß beim Laufen nichts mehr im Wege. Denn der Ghost 12 verspricht einen soften Übergang von der Ferse bis zu den Zehen. Aber ganz egal, wie du den Fuß aufsetzt – jeder Schritt profitiert vom segmentierten Crash Pad. Was hält dich noch auf? Leg los – im neuen Brooks Ghost 12.

Asics Gel-Kayano 26 – Komfort und Stabilität auf Top-Level

Du suchst einen komfortablen und stabilen Trainingsschuh, der dich auf deiner Hausrunde aber auch auf der Marathondistanz unterstützt? Dann könnte deine Suche beim Asics Gel-Kayano 26 beendet sein. Schlagworte für das Laufschuhupdate sind bei ihm: Softer und mehr Komfort. Dafür setzt Asics auf seine FLYTEFOAM Propel-Zwischensohlentechnologie, die im Vorfußbereich sowie direkt unter der Ferse eingesetzt wird. Das Laufgefühl wird so aktiver. Nicht nur die Ausformung des Fersenelements wurde überarbeitet. Zusammen mit einer Anpassung der Gel-Einheit unter dem Rückfuß verspricht der Kayano 26 beim Fußaufsatz über die Ferse eine sanftere Landung und bessere Stoßabsorption. Die unterschiedlichen funktionellen Elemente des Obermaterials (Mesh, Fersenkappe, …), der Zwischensohle (Gel, Dynamic Duomax, FLYTEFOAM Lyte/Propel, …) und der Außensohle (Guidance Trusstic, Ahar, …) arbeiten Hand in Hand, um dir das komfortabelste und stabilste Lauferlebnis zu bieten, welches du in einem Kayano je hattest. Du hast doch sicher Bock auf dein nächstes Training im Kayano bekommen, oder?

Adidas Pulseboost HD – erobere die Stadt

Wenn du im Großstadtdschungel unterwegs bist, dann stellst du deinen Schuh vor andere Herausforderungen. Schnelle Richtungswechsel, plötzliche Stopps – du und dein Schuh werdet gefordert. adidas hat mit dem Pulseboost HD ein Laufschuhupdate genau für diese Laufabenteuer am Start. Er basiert auf dem Feedback der Run-Communities in Paris, Berlin und New York. Boost HD steht für eine stabilere Zwischensohle aus Boostmaterial. Dafür werden die Boostkügelchen einfach dichter „gepackt“. Aber natürlich bleibt der Schuh bei mehr Stabilität weiterhin so bequem und reaktionsfreudig wie die Modell mit der bekannten Boostsohle. In der Außensohle kommt eine Gummimischung von Continental zum Einsatz. Sie gibt dir Halt auf trockenen und nassen Untergründen. Und dank des breiteren Vorfußbereichs sind auch Richtungswechsel schnell und dynamisch drin. Passformtechnisch punktet das Upper mit individuellem Sitz. Dazu kommen Zonen mit mehr bzw weniger Struktur, die dir in der Bewegung genau da Unterstützung geben, wo du sie benötigst. Also erobere die Straßen – im adidas Pulseboost HD. 

Wie ihr lest, ist diesen Sommer einiges am Start. Da ist doch sicher auch das ein oder andere Laufschuhupdate für dich dabei, oder? Also hol dir deinen neuen Laufschuh und ab auf die Laufstrecke.


Tags :

Kategorien : Equipment Schuhe


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.

* *

Angemeldet als . Abmelden »