Wow, der ASICS GT-2000 ist ja an sich schon ein ganz Großer im Ranking der beliebtesten Laufschuhe. Jetzt adelt ASICS einen seiner Besten, indem er den GT-2000 4 nicht nur in der LITE-SHOW-Version, sondern auch mit der neuen wasser- und schmutzabweisenden PlasmaGuard-Technologie auf den Markt bringt, frei nach dem Motto „Turn off season on“ – denn Laufsaison ist immer. Hier haben unsere Experten den Schuh mal genauer unter die Lupe genommen.

ASICS GT-2000 4 PlasmaGuard

 

PlasmaGuard – keine Chance für Schmutz und Wasser

Der ASICS GT-2000 4 LITE-SHOW PlasmaGuard ist vom Aufbau identisch mit einem „normalen“ GT-2000 4 – es ist das Upper, das den wesentlichen Unterschied macht, denn hier kommt PlasmaGuard zum Einsatz, eine spezielle und neuartige Nano-Beschichtung. Sie ist 1000x dünner als ein menschliches Haar und umschließt jede Faser des Obermaterials einzeln. Erreicht wird das durch eine 3D-Behandlung der Fasern. Das komplette Upper ist mit dieser Beschichtung ausgerüstet und sorgt dafür, dass kein Wasser in den Schuh eindringen und Schmutz ganz einfach abgewaschen werden kann.

Doch die PlasmaGuard-Austattung hat noch mehr drauf. Zum Beispiel ist sie im Vergleich zu einer wasserdichten Membran deutlich leichter. Je nach Schuhkategorie erhöht sich das Schuhgewicht nur um ein paar Gramm. Und beim Laufen im Regen oder durch Pfützen wird der Schuh auch nicht schwerer, denn die Fasern saugen sich nicht mit Wasser voll.

Ein weiteres Plus der neuen PlasmaGuard-Technologie: Die Nano-Beschichtung ist so dünn, dass Wasserdampf nach außen dringen kann, während Wassertropfen keine Chance haben, in den Schuh zu gelangen. Das heißt, für ein gutes Fußklima ist gesorgt, denn der ASICS GT-2000 4 LITE-SHOW PlasmaGuard ist atmungsaktiv und wasserdicht.

Diese Diashow benötigt JavaScript.

LITE-SHOW, Gel & Co

Bekannt aus den letzten Jahren ist das LITE-SHOW-Konzept von ASICS. Die Laufschuhe mit diesem Namenszusatz punkten mit rundum reflektierenden Details und erhöhen somit die Sichtbarkeit bei schlechten Sichtverhältnissen – ein echt sinnvolles Feature, gerade in der dunkleren Jahreszeit. Natürlich hat der GT-2000 4 LITE-SHOW PlasmaGuard auch die bekannten ASICS-Technologien wie das Gel im Rück- und Vorfuß, die Guidance Line in der Zwischensohle und das Dynamic Duomax-Element für Stabilität in der Abrollbewegung auf der Innenseite bekommen. Denn das ASICS-typische Laufgefühl soll die Fans des GT-2000 weiter begeistern.

Fazit: Der ASICS GT-2000 4 LITE-SHOW PlasmaGuard ist ein Laufschuh für Überpronierer, der das komplette Jahr über mit seiner wasser- und schmutzabweisenden und atmungsaktiven Beschichtung für trockene Füße sorgt. In Kombination mit dem LITE-SHOW Konzept für mehr Sicherheit ist der Schuh ein echt verlässlicher Partner bei jedem Lauf, egal zu welcher Tageszeit und bei welchem Wetter.

Ihr bekommt den ASICS GT-2000 4 LITE-SHOW PlasmaGuard im Onlineshop und in eurem RUNNERS POINT Store.


Tags :

Kategorien : Equipment Schuhe


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.

* *

Angemeldet als . Abmelden »