Die ungemütliche Jahreszeit steht bald wieder vor der Tür. Damit ihr weiter hochmotiviert an eurem Körpergewicht „arbeiten“ könnt, haben wir für euch diesmal Sportarten unter die Lupe genommen, die ihr im Fitnessstudio ausüben könnt. So könnt ihr ohne Unterbrechung im Fettverbrennungsmodus bleiben und weiter abnehmen.

Die besten Indoor Sportarten zum Abnehmen

Auch im Indoorbereich gibt es viele Kalorienverbrenner-Sportarten die es in sich haben und beim Abnehmen helfen. In unserem folgenden Ranking kannst sehen, wie hoch der Energieverbrauch bei den verschiedenen Sportarten ist.

Platz 1: High Intensity Intervall Training (HIIT)

HIIT ist eine spezielle Trainingsmethode: Kurze, hochintensive Belastungsphasen wechseln sich mit kurzen Erholungsphasen ab. Mittlerweile haben viele Ausdauersportler Intervalltrainings in ihre Trainingspläne eingebaut und arbeiten erfolgreich mit den unterschiedlichsten Methoden. Diese Art von Training wirkt wie eine Art „Wechseldusche“ auf deinen Körper und deinen Stoffwechsel. Mit diesem Mix aus Anstrengung und Erholung zwingst Du Deinen Körper dazu langanhaltend Kalorien zu verbrennen, auch dann noch, wenn Dein Training schon längst vorbei ist. Durch das hochintensive Training sowie den Nachbrenneffekt nach dem Training sind so in der Stunde gut und gerne mal 700-800 Kalorien pro Stunde möglich. Mit den richtigen Trainingsschuhen ist es der HIIT zum Abnehmen.

Platz 2: Step Aerobic

Step Aerobic ist ein einfacher und effizienter Workout um das Herz- Kreislaufsystem zu trainieren und dabei Kalorien zu verbrennen. Das ständige Auf- und Absteigen beim Step-Aerobic, sowie die unendlich vielen Schrittkombinationen und die intensive Armarbeit halten die Pulsfrequenz hoch. Die fetzige Musik sorgt beim Step-Aerobic für die entsprechende Motivation und den Spaß an der Bewegung. Die gesamte Bein- und Gesäßmuskulatur wird beim Step Aerobic beansprucht. Im Prinzip ist Step Aerobic für Einsteiger sowie Fortgeschrittene geeignet, je nach Trainingszustand und Gewicht  verbrennt man über 700 Kalorien pro Stunde.

Platz 3 : Body Combat

Bei einem Body Combat-Workout schlägst und kickst du dich fit und verbrennst dabei eine Menge Kalorien. Bei diesem energiegeladenen Workout, das durch Martial Arts inspiriert ist, gibt es keinen Körperkontakt und keine komplexen Bewegungsabläufe. Ein erfahrener Instruktor gibt dir die Intensität vor und motiviert dich dazu, das Beste aus jeder Kampfrunde herauszuholen. Du baust Stress ab, hast eine Menge Spaß und fühlst dich wie ein Champion. Im Training folgt auf eine Aufwärmphase der Hauptteil, mit einem Mix aus Bewegungsintervallen höherer und mittlerer Intensität.  Und dann erwarten dich in der dritten Phase kräftigenden Übungen. Im Anschluss daran kannst dich beim Stretching wieder etwas erholen. Die verwendete Musik gibt nicht nur das richtige Bewegungstempo vor, sondern soll auch thematisch ins Programm passen.  Da Body Combat ziemlich schweißtreibend ist, verbrennt du je nach Körpergröße und Gewicht an die 700 Kalorien pro Stunde.

Platz 4: Spinning

Durch die Kombination aus individuell einstellbarer Intensität und Kontrolle der Herzfrequenz, kannst du beim Spinning gesundheitsbewusst trainieren. Zudem bietet die gleichmäßige Belastung eine der schonendsten Methoden, um im aeroben Bereich Lungenkapazität und Herzfrequenz zu optimieren. Auf einem Spinningrad wird nach den Beats aus den Boxen, sowie den Anleitungen eines Trainers gestrampelt. Gute Indoor-Cycling-Kurse gleichen einem einzigen langen Tanz. Du spürst sofort, wie der Rhythmus der Musik in deinen Körper fährt und deine Beine wie von selbst treten. Anstrengung und Entspannung verschmelzen hierbei zu einem höchst effektiven Training. Der Kalorienverbrauch liegt hier bei ca. 600 Kalorien pro Stunde – ähnlich wie bei einem zügigen Lauf!

Platz 5: Tae-Bo

Tae Bo ist eine Sportart, die Aerobic-Elemente mit Teilen aus asiatischen Kampfsportarten wie Karate, Taekwondo oder Kickboxen verbindet. Die Workouts werden meist zu schneller Musik praktiziert wird. In einem Tae Bo – Kurs werden unter Anleitung eines Trainers Schläge und Tritte dynamisch ausgeführt, was es zu einem Ganzkörpertraining macht. Es ist jedoch keine Kampfsportart und keine Selbstverteidigungstechnik, sondern eine reines Fitnesstraining, dass das Abnehmen unterstützt. Man verbessert dabei seine Ausdauer, kräftigt die Muskeln und schult seine Koordination. Die richtigen Sportschuhe sorgen dafür, dass du gelenkschonender trainieren kannst. Bei einem Tae-Bo Workout verbraucht du je nach Alter und Gewicht über 500 Kilokalorien pro Stunde so ist sehr gut dazu geeignet, überschüssige Kilos loszuwerden.

Welche Kalorienverbrenner-Sportarten bevorzugst du oder welche haben wir vergessen?

Wir freuen uns auf viele Rückmeldungen von Euch.


Tags :

Kategorien : Ernährung Fitness Gesundheit Rund um Sport, Fitness und Lifestyle


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.

* *

Angemeldet als . Abmelden »