Share this post by e-mail
You can enter up to five recipients. Seperate them with a comma.





The provided data in this form is only used to send the e-mail in your name. They will not be stored and not be distributed to any third party or used for marketing purposes.

Und weiter geht es mit unserem Laufschuhvergleich Herbst/Winter 2016! Heute stehen auf unserer Checkliste sowohl Stabilitäts- als auch Neutralschuhe mit Gore Tex®-Membran oder PlasmaGuard! Warme und trockene Füße sind bei den GTX-Schuhe ja schon ein super Pluspunkt – was die einzelnen Modelle sonst noch an Extras haben, erfahrt ihr hier.

laufschuhtest2_1

1. Asics GT-2000 4 LITE Show PlasmaGuard

Kategorie: stabil

Produkt-Highlights: dauerhaft wasser- und schmutzabweisend, reflektierende Details

Einsatzgebiet: Trainingsläufe auf den verschiedensten Untergründen

Gewicht: 310 g Sprengung: 10 mm Preis: 149,90 €

0 = weniger geeignet, + = geeignet, ++ = sehr gut geeignet:

Körpergewicht leicht mittel schwer
Supinierer 0 0 0
Neutralläufer 0 0 +
Überpronierer + ++ +
Laufuntergrund  
Straße ++
Schotter- und Parkwege +
Waldwege +

0 = gut, + = sehr gut, ++ = top:

Passform & Tragekomfort +
Torsionsfähigkeit 0
Abrollverhalten +

Geeignet für:

Der GT-2000 4 LITE SHOW PlasmaGuard von Asics ist ein vielseitiger Trainingsschuh für Überpronierer, die einen Laufschuh für die unterschiedlichsten Laufeinheiten und Distanzen suchen. Läuferinnen und Läufer, die die GT-Serie zu schätzen wissen, finden in dem Modell einen Schuh, der sie trockenen Fußes durch den Herbst und Winter bringt.

Schuhbeschreibung:asics-gt-2000-plasmaguard

Der Asics GT-2000 4 LITE SHOW PlasmaGuard fällt optisch direkt ins Auge. Doch die wahre Besonderheit verbirgt sich bis zu dem Zeitpunkt, an dem der Schuh bei widrigen Wetterbedingungen seine Stärken zeigen kann. Die Fasern des Obermaterials sind mit einer wasser- und schmutzabweisenden Beschichtung ausgerüstet, die 1000 x dünner ist als ein menschliches Haar und so den Schuh kaum schwerer macht als das „normale“ GT-2000-Modell. Der Asics GT-2000 4 LITE SHOW PlasmaGuard  bietet einen tollen Laufkomfort und stabilisiert den Fuß in der Abrollbewegung, ohne dass die Unterstützung spürbar ist. Bei all dem Komfort und der Stabilität ist der Schuh aber auch dynamisch genug, um gerne mal etwas flotter mit ihm unterwegs zu sein. Einen Pluspunkt bekommt der Laufschuh für seinen optimalen Grip und die gute Traktion – selbst auf nassen Straßen; da hat er der Standardvariante durch seine Außensohle  einiges voraus. Die vielen reflektierenden Elemente, die LITE SHOW, runden die Ausstattung sinnvoll ab.

Fazit:

Wer einen gestützten Laufschuh sucht oder mehr Stabilität in der Laufbewegung bevorzugt, der findet mit dem GT-2000 4 LITE SHOW PlasmaGuard einen flexiblen Allrounder, der für jeden Laufspaß zu haben ist. Dank der schmutz- und wasserabweisenden Ausrüstung ist für dich und den Schuh immer Laufsaison!

Neutralschuhe mit GTX-Membran

2. On Cloudflyer

Kategorie: stabil

Produkt-Highlights: CloudTec®-Sohle, nahtfreies Obermaterial, gute Passform

Einsatzgebiet: Trainingsläufe und Wettkämpfe auf asphaltiertem Untergrund

Gewicht: 283 g Sprengung: 7 mm Preis: 169,90 €

0 = weniger geeignet, + = geeignet, ++ = sehr gut geeignet:

Körpergewicht leicht mittel schwer
Supinierer 0 0 0
Neutralläufer + ++ 0
Überpronierer ++ + 0
Laufuntergrund  
Straße ++
Schotter- und Parkwege 0
Waldwege 0

0 = gut, + = sehr gut, ++ = top:

Passform & Tragekomfort ++
Torsionsfähigkeit ++
Abrollverhalten

++

Geeignet für:

Der On Cloudflyer eignet sich optimal für neutrale Läufer und leichte Überpronierer, die ihr tägliches Training mit mehr Flexibilität und einem möglichst natürlichen Laufgefühl absolvieren möchten. Er überzeugt mit außergewöhnlichem Laufgefühl und Tragekomfort im Training und fühlt sich auch im gelegentlichen Wettkampfeinsatz wohl.

Schuhbeschreibung:

laufschuhtest5

Pures Understatement von der Kartonage bis zum ersten Einsatz auf der Laufstrecke – im On Cloudflyer steckt Schweizer Präzisionsarbeit mit durchdachten Technologien, die für überraschende Lauferfahrungen sorgen. Der Cloudflyer ist mit seinen 280 Gramm leicht und hat ganz nebenbei eine tolle Passform, die deinen Zehen viel Raum zur Bewegung gibt. Einzig die Schnürung birgt noch etwas Optimierungspotential. Erscheint er beim lockeren Premierenlauf noch eher straff, wenn auch nicht unbequem, entfaltet er mit zunehmender Geschwindigkeit sein wahres Potential. Bei höherem Tempo macht der On Cloudflyer seinem Namen alle Ehre: Leicht, agil und komfortabel geht er über welliges und asphaltiertes Terrain. Kein Gedanke daran, das Tempo zu drosseln und langsam die Rückkehr nach Hause anzutreten.Ein Halbmarathon oder gar die volle Distanz dürfte also mit diesem unscheinbaren Schuh kein Problem sein. Wer Schweizer Schokolade liebt, Eidgenössische Ingenieurskunst schätzt und gern mal abseits des Mainstreams fischt, dem legen wir den Cloudflyer unbedingt ans Herz.

Fazit:

Der On Cloudflyer überzeugt mit seiner einzigartig stabilen Passform und seiner hohen Beweglichkeit, die dir ein unglaublich flexibles und natürliches Laufgefühl vermittelt. Sein unbändiges Temperament erlebst du, wenn du dich von ihm zur Erhöhung deiner Schrittfrequenz und höherer Laufgeschwindigkeit verleiten lässt – was du unbedingt tun solltest! Den On Cloudflyer bekommst du in ausgesuchten RUNNERS POINT Stores -am besten vorher telefonisch in deinem nächsten Store anfragen.

1. Brooks Ghost 9 GTX

Kategorie: neutral

Produkt-Highlights: wasserdichte und atmungsaktive Gore Tex®-Membran; BioMoGo-Mittelsohle für ein dynamisches und komfortables Laufgefühl

Einsatzgebiet: Läufe auf verschiedenen Untergründen, mit sehr gutem Grip auch bei matschigen und unbefestigten Wegstrecken

Gewicht: 300 g Sprengung: 12 mm Preis: 150,00 €

0 = weniger geeignet, + = geeignet, ++ = sehr gut geeignet:

Körpergewicht leicht mittel schwer
Supinierer 0 ++ +
Neutralläufer + ++ ++
Überpronierer + + 0
Laufuntergrund  
Straße ++
Schotter- und Parkwege ++
Waldwege ++

0 = gut, + = sehr gut, ++ = top:

Passform & Tragekomfort ++
Torsionsfähigkeit +
Abrollverhalten

++

Geeignet für:

Der Brooks Ghost 9 GTX, ist wie seine Vorgänger, ein Laufschuh mit hohem Dämpfungskomfort. Läufer die zusätzlich auf Stabilität Wert legen, haben in ihm einen Partner gefunden, der sie auch problemlos auf lange Strecken begleitet. Durch die wasserdichte GTX-Membran ist er jetzt auch wetterunabhängig im Einsatz.

Schuhbeschreibung:

laufschuhtest9Sogar bei einem anspruchsvollen Traillauf kann der Ghost begeistern. Ob auf Geröll, schlammigen Anstiegen oder matschigen Bergab-Passagen der Grip des Schuhes ist immer richtig gut. Das Obermaterial ist trotz der Membran atmungsaktiv und komfortabel. Hinzu kommt das der Brooks im Vergleich zu den meisten echten Trailschuhen über eine Außensohle verfügt, die noch ein gutes Maß an Flexibilität bietet.

Fazit:

Mit dem Brooks Ghost 9 GTX bekommst du einen gut gedämpften Laufschuh an die Füße, der sowohl auf der Straße als auch im moderaten Gelände zuverlässig seinen Dienst verrichtet. Besonders in der kalten und feuchten Jahreszeit ist er eine echte Alternative für Läufer, die sich gern auf verschiedenen Laufuntergründen tummeln und sich keinen zusätzlichen Trailschuh leisten wollen.

2. Saucony Ride 9 GTX

Kategorie: neutral

Produkt-Highlights: Gore Tex® Obermaterial, EVERUN Topsole

Einsatzgebiet: Trainingsläufe auf festerem Untergrund und Waldböden

Gewicht: 272 g Sprengung: 8 mm Preis: 149,90 €

0 = weniger geeignet, + = geeignet, ++ = sehr gut geeignet:

Körpergewicht leicht mittel schwer
Supinierer 0 + 0
Neutralläufer + ++ 0
Überpronierer + 0 0
Laufuntergrund  
Straße ++
Schotter- und Parkwege ++
Waldwege +

0 = gut, + = sehr gut, ++ = top:

Passform & Tragekomfort ++
Torsionsfähigkeit +
Abrollverhalten

+

Geeignet für:

Der Saucony Ride 9 GTX ist ein komfortabler und gleichzeitig flexibler Neutralschuh, der auf den unterschiedlichsten Untergründen bei jedem Wetter und auch auf längeren Distanzen richtig Spaß macht.

Schuhbeschreibung:

laufschuhtest8Gleich vorweg: der Saucony Ride 9 GTX hat in vielerlei Hinsicht überzeugt! Liebhaber direkterer und flexibler Schuhe mit reduziertem Materialeinsatz wird der neutrale Allwetterschuh von Saucony positiv und nachhaltig überraschen.

Der Ride 9 GTX überzeugt mit maximalem Komfort und wasserdichtem Obermaterial, die sich mit jedem gelaufenen Kilometer besonders positiv bemerkbar machen. Das Obermaterial mit Gore Tex® Membran umschließt deinen Fuß sanft, schmiegt sich bei jedem Schritt perfekt deiner Laufbewegung an, und vermittelt dir bei jedem Schritt ein Gefühl von Sicherheit. Gerade bei hoher Trainingsbelastung eine Wohltat für gestresste Füße. Schwitzende Füße gibt es übrigens keine, vielmehr ein wohlig warmes Gefühl, dass alles andere als störend ist.
Zwar mag es der Ride von Hause aus etwas gemütlicher, er setzt aber keine Grenzen, wenn du zügiger laufen willst. Das schnellere Tempo honoriert er mit überraschender Flexibilität und einem dynamischen Abrollverhalten, dass ich in dieser Form nicht erwartet habe. Einziger Wehrmutstropfen – wenn auch nur ein ganz kleiner – ist die doch etwas hart ausgefallene Gummimischung der Außensohle, die bei höheren Geschwindigkeiten als störend empfunden werden könnte.

Fazit:

Egal ob Schotter-, Park- oder Asphaltwege – der Saucony Ride 9 GTX läuft bei jedem Wetter rund. Mit diesem Allrounder steht weder einem intensivem Training noch einem ausgedehnten Entspannungsläufen nach einem harten Arbeitstag etwas im Weg. Wenn du zu jeder Zeit bereit bist loszulaufen, dir die Bedingungen auf deiner Laufrunde gänzlich egal sind, sollte Sauconys Allzweckwaffe gegen Wind und Wetter unbedingt auf deiner Auswahlliste stehen. Der Schuh ist in deinen RUNNERS POINT Stores verfügbar.

 


Tags :

Kategorien : Equipment Schuhe


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.

* *

Angemeldet als . Abmelden »