Share this post by e-mail
You can enter up to five recipients. Seperate them with a comma.





The provided data in this form is only used to send the e-mail in your name. They will not be stored and not be distributed to any third party or used for marketing purposes.

Bei den neuen Nike Free 5.0 & 3.0 Modellen wurde der neue Leisten – die Basis auf dem ein Schuh aufgebaut wird –  anatomisch so geformt, dass sich das schon vorhandene Barfußlaufgefühl noch verstärkt. Im neuen Free stehst du flacher und tiefer zum Untergrund. Ein weiterer Benefit ist sein höherer natürlicher Bewegungsspielraum.

Drei der innovativsten Mitarbeiter von Nike begannen 2002  mit der Entwicklung des ersten Free. Der Schuh sollte sich so natürlich und leicht anfühlen, als wäre man barfuß unterwegs. Das Team untersuchte acht Jahre lang die Biomechanik des Laufens ohne Schuhe. Die Ergebnisse ermöglichten ein gründliches Verständnis des natürlichen Landewinkels, des entstehenden Drucks und der Sohlenbewegung des Fußes. Nun steht das dritte Update des Erfolgmodells von Nike in den Startlöchern. Und was hat sich geändert?  Wo ist der Unterschied zwischen Nike Free 5.0 & 3.0 ? Die Antworten findet ihr hier:

Nike Free 5.0 & Nike Free 3.0

Den neuen Nike Free-Modellen wurde eine komplett neue Zwischensohle verpasst. Das robuste Mittelsohlenmaterial liegt näher an deinem Fuß als in den früheren Free-Serien. Dadurch kannst du beim Laufen den Boden besser spüren und erhältst eine bessere Rückmeldung. Das Obermaterial wurde auf eine Schicht reduziert.  Hier wird nun mehr Stretchmaterial eingesetzt – dadurch schmiegt sich der neue Nike Free wie eine Socke um deinen Fuß.

Der Nike Free 5.0

Der neue Free 5.0 eignet sich für kurze Strecken und zügige Tempoeinheiten. Auch beim Lauftechniktraining und beim Lauf-ABC macht er eine gute Figur. Er ist übrigens 26% flexibler als sein Vorgänger, zusätzlich wurde die Sprengung wurde um 2mm reduziert. Seine Highlights sind:

Das neue flache Mittelsohlenmaterial bietet besseren Bodenkontakt und ein stärkeres Barfußlaufgefühl. (Sprengung: 6mm)

Eine 1-Lagen-Einlegesohle gibt deinem Fuß ein direkteres, verbundenes Gefühl zum Laufuntergrund.

Die Lasercuts in der Außensohle lassen Bewegungswechsel in alle Richtungen zu. Sie bieten daher ein Höchstmaß an Flexibilität.

Durch die fehlende Fersenkappe hast du wie beim Barfußlaufen viel Freiheit im Fersenbereich. Durch das enganliegende Obermaterial ist trotzdem für genügend Halt gesorgt.

Das einlagige Obermaterial mit Stretchschicht erzeugt ein sockenähnliches Gefühl und sorgt für ein gutes Klima im Schuh.

 

Der Nike Free 3.0

Der neue Free 3.0 kommt im Vergleich zum 5.0 komplett ohne Schnürsenkel aus. Da er noch flacher als der 5.0 ist, stehst du noch näher zum Untergrund. Durch die unterschiedlichen Tiefen der Lamellen in der Außensohle kann sich der Fuß auf natürliche Weise beugen und strecken. Das Bewegungsgefühl wird zusätzlich verbessert und eine natürlichere Fußbewegung ermöglicht. Seine Highlights sind:

Ein synthetisches Textilband über dem Mittelfuß und um die Ferse dehnt sich bei jedem Schritt und bietet dir ausreichend Halt für deinen Mittelfuß.

Auf eine Einlegesohle wurde komplett verzichtet, um deinem Fuß ein direkteres Gefühl zum Laufuntergrund zu ermöglichen.

Die Lasercuts in der Außensohle lassen Bewegungswechsel in alle Richtungen zu. Sie bitten dir somit ein Höchstmaß an Flexibilität.

Durch die fehlende Fersenkappe, hast du wie beim Barfußlaufen viel Freiheit im Fersenbereich. Durch das enganliegende Obermaterial ist trotzdem für genügend Halt gesorgt.

Das einlagige Obermaterial mit Stretchschicht erzeugt ein sockenähnliches Gefühl und sorgt für ein gutes Klima im Schuh.

 

Du findest die neuen Nike Free 5.0 & Nike Free 3.0 hier im Online-Shop oder in unseren RUNNERS POINT-Filialen.


Tags :

Kategorien : Equipment Rund um Sport, Fitness und Lifestyle Schuhe


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.

* *

Angemeldet als . Abmelden »