In der dunklen und kalten Jahreszeit ist es nicht einfach, einen fitten und gesunden Lifestyle aufrecht zu erhalten. Wir präsentieren euch einige Tipps, die den grauen Wintertrott vertreiben. Ob ein neues Winteroutfit, die gemeinsame sportliche Aktivität oder ein cooles Trainingsgadget – finde den Trick, der am besten zu dir passt, um dem Wintertrott die kalte Schulter zu zeigen.

Alica Schmidt, Leistungssportlerin, hat einen persönlichen Favorit gegen den sportlichen Winterblues: „Um mir den nötigen Motivationskick zu verabreichen, verabrede ich mich im Winter oft mit Freunden zum Training.“ Gute Idee, denn ein Trainings-Date lässt man nicht so leicht platzen. Zudem ist der Spaßfaktor in der Gruppe höher, als wenn ihr alleine seid. Also pusht euch gemeinsam, an eure Grenzen zu gehen und sie zu überwinden. So hat der Wintertrott keine Chance. Habt ihr den nächsten Termin schon gemacht? #Nothingcanstopme

Sehr hilfreich ist es, sich einem Lauftreff oder einer Laufcommunity anzuschließen, um den Wintertrott zu entkommen. In einem Lauftreff alter Schule triffst du auf Gleichgesinnte, die sich zu festgelegten Zeit treffen, um dann gemeinsam ihre Laufrunden – oft in verschiedenen Tempogruppen – zu drehen. Hier scheinen die Gesprächsthemen rund ums Laufen auch nach Stunden nicht ausgehen zu wollen. Wer kein Bock auf „Old School“-Laufen hat, der schließt sich einer Laufcommunity an. Hier verabreden sich die Teilnehmer online an verschiedenen Punkten der Stadt und das zu den unterschiedlichsten Uhrzeiten. Da kann der Lauf auch mal um 22 Uhr starten und um 2 Uhr nachts mit einem Bier in einem Pub enden. Jeder halt so wie er will.

Kleider machen Läufer

Immer noch aktuell ist der folgende Spruch: „Es gibt kein schlechtes Wetter, sondern nur die falsche Kleidung!“ Und wir wissen doch alle, das da sehr viel Wahres dran ist, oder? Mit dem richtigen Outfit hat Sauwetter einfach keine Chance, dir den Spaß am Workout zu vermiesen. Und deinen „inneren Schweinehund“ lässt du eiskalt im Regen stehen, wenn du durch die Winterlandschaft pflügst. Alica Schmidt sieht es genau so – egal, ob für ihre Trainingsläufe durch den Wald, ihr Workout im Park – und auch für den Besuch auf dem Weihnachtsmarkt :-). Ihr Tipp: „Schaut, dass ihr auf jeden Fall nicht zu warm angezogen seid. Ein bisschen frieren zu Beginn der Einheit gehört schon dazu.“ Motivationsspritzen in Form eines neuen Outfits findet ihr bei RUNNERS POINT.

Jeder Schweinehund-Bezwinger ist ein Sieger – und diese werden bekanntlich im Winter gemacht

Im Herbst standen für viele Läufer ihre letzten intensiven Wettkämpfe und Trainingseinheiten auf dem Plan. Deshalb wird es jetzt Zeit, einfach mal nach Lust und Laune zu laufen. Das ist auch gut so, denn vereiste und dunkle Laufstrecken eignen sich nicht besonders gut, um Tempo zu bolzen. Genießen ist angesagt – ganz egal, ob die Wintersonne, die Winterlandschaften, oder die klare Luft. So sammelt ihr entspannte Laufkilometer und zudem kräftigt ihr auch eurer Immunsystem. Und das zahlt sich bestimmt aus, wenn es wieder nasskalt wird und Busse, Bahnen und Büros voller Viren stecken.

Wer Lust hat, im Frühjahr einen Marathon- oder Halbmarathon zu laufen, der sollte im Winter Grundlagentraining betreiben und so den Fitnesszustand aufrecht erhalten.

Das ist aber gar nicht dein Ziel? Wenn du Gleichgesinnte suchst, dann nutze doch einfach eine der zahlreichen Lauf-Apps, die sich in den App-Stores tummeln. Dort kannst du mit bekannten oder unbekannten Sportlern wetteifern. Zudem hast du deine eigenen Workoutergebnisse immer im Blick – wenn du willst. Virtuelle Medaillen und Pokalen belohnen deinen Einsatz.

Und zum Schluß noch ein Tipp nur für die (Winter)-Laufeinsteiger

Fängst du im Wintertrott mit dem Laufen an, dann kann es mit den Temperaturen sowie mit deiner Fitness tendenziell nur bergauf gehen. Jetzt ziehst du noch 3 oder 4 Schichten übereinander, aber stell dir mal vor, wie du im Frühling und Sommer in Shorts und T-Shirt deine Laufstrecken rockst. Also schnell umziehen und viel Spaß auf der Laufstrecke. Und wenn ihr weitere Tricks auf Lager habt, dann raus damit.


Tags :

Kategorien : Bekleidung Equipment Fitness Rund um Sport, Fitness und Lifestyle Schuhe Trainingstipps Zubehör


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.

* *

Angemeldet als . Abmelden »