Wer erfolgreich abnehmen möchte, sollte versuchen, die Kohlenhydrate zu reduzieren. Dies fällt im Alltag oft nicht leicht, denn Kohlenhydrate sind in unseren Lieblingsbeilagen wie Reis, Nudeln oder Kartoffeln massenhaft enthalten. Auch das geliebte „Abendbrot“ enthält eine große Portion Kohlenhydrate und sollte solange besser vom Speiseplan verschwinden. Da fällt den meisten der Verzicht richtig schwer. Es gibt jedoch auch kohlenhydratarme Alternativen, die lecker und schnell zubereitet sind. Für alle anderen, die nicht abnehmen wollen, eignet sich das Rezept auch super als Regenerationsmahlzeit mit viel hochwertigem Eiweiß. Die gönnen sich dann halt noch einen Nachtisch dazu 🙂

  • Es enthält wenig Kohlenhydrate: Wenig Kohlenhydrate helfen beim Abnehmen
  • Es enthält hochwertiges Eiweiß (Eier und Käse): Hochwertiges Eiweiß fördert den Muskelaufbau und hilft beim Abbau von Fettmasse
  • Es enthält viele Kräuter: Kräuter aktivieren den Fettstoffwechsel
  • Es enthält Cholin (Eier): Cholin wird für einen guten Fettstoffwechsel benötigt

Zutaten für 6 Pfannkuchen:Rezept des Monats September 2

  • 70 g Mandelmehl
  • 4 Eier
  • 200ml Milch
  • 1 Prise Salz
  • Etwas Butter

Für die Füllung:

  • 2-3 Tomaten in Würfel geschnitten
  • 200g Fetakäse (in Würfel geschnitten)
  • Frische Kräuter aus dem Garten
  • Knoblauch (gepresst)
  • Pfeffer, Salz

Zubereitung:

  1. Mische die Zutaten für die Pfannkuchen zusammen und mixe den Teig gut durch.
  2. Erhitze in einer Pfanne die Butter und füge jeweils einen kleinen Schöpfer Teig pro Pfannkuchen in die Pfanne.
  3. Gib nach dem Wenden des Pfannkuchens Tomate, Fetakäse, frische Kräuter, Knoblauch, Pfeffer und Salz in den Pfannkuchen. Lasse den Käse schmelzen.
  4. Klappe den Pfannkuchen zusammen und genieße ihn warm.

Guten Appetit!


Tags :

Kategorien : Ernährung Gesundheit


Wo bekomme ich Mandelmehl zu kaufen?

goggle mal danach! Ich hab z.B. bei amazon welches gesehen!

Hallo Sina!
Mandelmehl bekommst du im Reformhaus oder auch im Bioladen!
Viel Spaß beim Nachkochen und „Guten Appetit“!
Schreib doch mal, wie es geschmeckt hat!
Gruß Martin

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.

* *

Angemeldet als . Abmelden »