Das schmeckt nicht nur gut, sondern ist auch noch gesund: Stärke deine Sehnen, Bänder und dein Immunsystem durch die richtige Lebensmittelkombination.

Wenn du deinem Körper vor oder nach einem Wettkampf so wie im Trainingsalltag etwas wirklich Gutes tun willst, kannst du mit diesem Rezept unter anderem dein Immunsystem, die Regeneration und auch die Kraftreserven optimal unterstützen. Wie es geht und warum es so gesund ist, erfährst du hier…

Hirseauflauf mit Pfirsichen

Zutaten (2 Personen)

  • 50-75 g Hirse (gekocht, je nachdem ob du den Auflauf eher weicher oder fester haben möchtest )
  • 200 ml Kokosmilch
  • 100 ml Wasser
  • 3 Eier
  • 1-2 TL Zimt
  • 3 Pfirsiche
  • 3 EL Honig
  • 30 g Walnüsse
  • 30 g Kokosraspeln
  • 15 g frischer Ingwer (gerieben)

Zubereitung

Schneide die reifen Pfirsiche in kleine Stücke.

Vermische die Eier mit dem Wasser, der Kokosmilch, dem Honig, dem Zimt, dem Ingwer, den Walnüssen und den Kokosraspeln. Gib nun die Hirse und die Pfirsiche in eine Auflaufform und füge die flüssige Masse hinzu. Rühre nochmals gut um.

Backe den Auflauf für circa 20–30 Minuten im Ofen bei 160 °C.

Gesundheitsjoker des Rezeptes

  • Hirse ist eines der kieselsäurereichsten Getreidesorten und sorgt so für starke Sehnen und Bänder, zusätzlich enthält es wenig Lektine und keine Glutene, was es für den Sportler sehr magenverträglich und gut bekömmlich macht.
  • Kokosmilch ist zusätzlich optimal für den Sportler. Diese enthält viele mittelkettigen Fettsäuren, die dem Sportler als Energiequelle unterstützen. Aber es kommt noch besser: Diese Fettsäuren schützen alle Organe und stärken das Immunsystem.
  • Pfirsiche enthalten viel Bor, was die Regeneration unterstützt und Zimt hält den Blutzuckerspiegel konstant.
  • Diese Mahlzeit ist ein „Muss“ für jeden Sportler in den Tagen vor einem wichtigen Wettkampf, zur Optimierung der Regeneration und zum effektiven Carbo-Loading.

Das Rezept findet ihr auch im neuen Buch der Feils: „Was erfolgreiche Sportler anders machen“. Dieses kommt in Kürze auf den Markt.


Kategorien : Ernährung Gesundheit


Hört sich gut an und passt auch gut in den Sommer, finde ich. Vor allem die Kokosmilch spricht mich an.Die mag ich total. Ich werd´s mal mit meiner Freundin ausprobieren.

Hi Hauke – und, hast du es schon probiert? Bisher sind alle ganz begeistert! Hoffe, ihr auch! 🙂

Ja, jetzt endlich hab ich´s geschafft. Gestern war es soweit und das Rezept hat wirklich gehalten, was es verspricht, zumindest geschmacksmäßig. Superlecker, auch ohne Wettkampf;-)

Schreibe einen Kommentar zu tabithabuehne Antworten abbrechen

Deine E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.

* *

Angemeldet als . Abmelden »