Moving Comfort Sport BHEin Thema, das leider oft vernachlässigt wird: der richtige Sport-BH. Von der Größenauswahl bis zur richtigen Pflege – hier bekommt ihr Tipps und Tricks von einer Expertin.

Viele Frauen wissen nicht, wie wichtig ein Sport-BH ist – laut Forschungen tragen nur 15% derzeit einen funktionellen Begleiter. Damit die Brust schön bleibt und optimal gehalten wird, ist dieser jedoch enorm wichtig. Beim Sport sollte sie sicher umschlossen und gestützt sein, damit sie sich kaum auf und ab bewegt. Unser Lieblingssport soll schließlich Spaß machen und keine unangenehmen Nebenwirkungen haben. Tipps und Tricks erfährst du in unserem Interview mit der Textilexpertin Diarra Kende von Moving Comfort. Diarra ist seit 2 Jahren Sales Rep für Moving Comfort und war vorher von 2004-2011 Apparel Manager für Brooks Sports. Die Expertin im Sporttextilbereich geht gerne ins Fitnessstudio und läuft.

Warum braucht man überhaupt einen Sport-BH, reicht nicht ein normaler?

Diarra: Beim Sport ist die Brust unkontrollierten Bewegungen ausgesetzt, die zu irreparablen Schäden führen können. Davor muss sie mit Hilfe eines guten BHs geschützt werden. (Anmerkung: Ein stützender Sport-BH fängt das Wippen des empfindlichen Brustgewebes zu 74% ab, ein normaler BH lediglich 38% – sagt die Sportwissenschaftlerin Dr. Joanna Scurr von der Universität Portsmouth)

Was sind die Folgen, wenn man keinen Sport-BH trägt?

Diarra: Das Bindegewebe kann reißen und eine Hängebrust kann entstehen. Außerdem kann es auch zu Schmerzen während des Sports kommen.

Was zeichnet einen guten Sport-BH aus?

Diarra: Ein guter Sport-BH ist funktional perfekt ausgerüstet und im Bezug auf die Passform auf verschiedene Bedürfnisse angepasst. Die Träger sollten ausreichend Halt bieten. Je größer die Brust ist, die gestützt werden muss, desto breiter sollten auch die Träger sein. Ein stabiles Unterbrustband gibt starken Halt und trägt 75% der Kraft. Alle Nähte sollten sauber verarbeitet sein um ein Scheuern zu verhindern und die Verschlüsse sollten ebenso hochwertig sein. Es darf zu keinen Hautirritationen kommen. Er sollte zudem zwei klar voneinander getrennte Cups haben, denn jede Brust benötigt individuellen Halt.

Worauf sollte beim Kauf eines Sport-BHs geachtet werden?

Diarra: Jede Frau sollte sich Zeit beim Kauf eines Sport BHs nehmen. Nicht jeder BH passt für jede Brustform. Wichtig ist es auf die richtige Größe zu achten und sich gegebenenfalls vermessen zu lassen um eine 1a Passform zu gewährleisten. Oftmals kennen Frauen ihre wirkliche Größe nicht und kaufen einen BH der zu groß ist und somit zu viel Bewegung zulässt. Dies führt zu Scheuerstellen und Schmerzen. Wenn der Sport BH zu klein gekauft wird kommt es zu Problemen beim Atmen und Druckstellen, die ebenfalls schmerzhaft sein können. Wer seinen BH online kauft, sollte vorher selbst Maß anlegen – damit es nicht zum Fehlkauf kommt. Und für die ganz Unsicheren gibt es Größenrechner*.

Warum gibt es so viele Unterschiede?

Diarra: Jede Frau hat neben ihrer individuellen Figur auch individuelle Vorlieben. Darauf muss eingegangen werden. Außerdem unterscheiden sich die Brustformen stark und nicht jeder BH ist für jede Brust geeignet. Es gibt Frauen die wünschen sich Formbügel, verstellbare Träger oder einen BH den man individuell einsetzen kann. Außerdem benötigen Frauen mit einem C-Körbchen und größer mehr Halt als Frauen mit einem A-Körbchen.

Moving Comfort Auswahl Sport BHs

Was ist als Läufer bei der Wahl zu beachten und was als Fitness-Freak?

Diarra: Als Läuferin sollte man ausschließlich einen BH auswählen, der der starken Belastung auch gewachsen ist. Der BH sollte die Bewegung der Brust stark minimieren. Als Fitness Freak kommt es ganz auf die Sportart an. Wenn man ausschließlich Yoga, Pilates und Krafttraining betreibt ist ein Medium Impact BH ausreichend. Diese haben oft etwas weichere Materialien. Allerdings sollten sie sich bei Sportarten wie Zumba, Step Aerobic u. ä. für einen High Impact-BH – wie z.B. der Moving Comfort Juno BH – entscheiden.

Wie lange hält ein BH und wie pflegt man ihn richtig?

Diarra: Wenn man seinen BH regelmäßig einsetzt, sollte er nicht länger als 1 Jahr getragen werden. Bei A-Körbchen dürfen es auch ein paar Wochen mehr sein. Das Material ermüdet durch häufiges Waschen und Tragen und der BH gibt nicht mehr ausreichend Halt. Die meisten BHs sind pflegeleicht und lassen sich ganz normal wie Sportbekleidung waschen. Also am Besten in ein Wäschenetz geben, bei 30 bis maximal 40 Grad waschen. Und bitte kein Weichspüler sondern reines Funktionswaschmittel nutzen. Wie bei jeder Sportbekleidung gehören auch Sport-BHs nicht in den Trockner oder auf die Heizung – das führt zur Schädigung des Materials und höherem Verschleiß.

* Größenrechner: So ermittelst du deine BH-Größe

Um ein möglichst genaues Ergebnis zu erhalten, solltest du beim Messen deinen BH anbehalten. Dabei empfiehlt sich ein ganz „normaler“ BH, d.h. ohne Push-Up oder wattierte Cups. Gemessen werden der Brustumfang und der Unterbrustumfang. Die Differenz ergibt dann die Körbchengröße.

  1. Den Brustumfang bei mäßiger Spannung des Maßbandes und normaler Atmung messen (die weiteste Stelle der Brust)
  2. Den Unterbrustumfang direkt unter der Brust mit einem Maßband messen
  3. Brustumfang – Unterbrustumfang = Körbchengröße
  4. In der Tabelle kannst du dein Ergebnis herausfinden

UnterbrustumfangKörbchengröße

Beispiel:

Unterbrustumfang: 77 cm (Bandgröße 75)
Brustumfang: 94 cm
Differenz: 94cm – 77cm = 17 (C-Körbchen)


Tags :

Kategorien : Bekleidung Equipment Equipment Womens Special


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.

* *

Angemeldet als . Abmelden »