Dass zum Sport auch ein Sport-BH gehört, dürfte sich – mit Blick auf das  das große Angebot an Sport-BHs – mittlerweile rumgesprochen haben. Die Designs sind vielfältig und so schön, dass man eigentlich nix mehr drüber tragen möchte. Neben der Optik, sollte für dich aber auch unbedingt die Passform deines Sport-BHs stimmen, und das gleich in zweifacher Hinsicht: Er muss die richtige Größe für dich haben und zu deiner Sportart passen. Welcher BH sich für welche Sportart eignet und wie du deine BH-Größe ermittelst, erfährst du im Blog!

Sport-BHs header

Sport-BHs: Darum brauchst du den perfekten Halt!

Laufen, Yoga, Spinning, Boxen, Basketball – egal, welche Sportart deine ist, eines ist sicher: dein Körper ist in Bewegung und damit auch deine Brüste. Da die aber „nur“ von deinem Brustbindegewebe gehalten werden, welches recht sensibel ist, brauchen sie Unterstützung. Ansonsten leiert das Gewebe aus und deine Brüste hängen – dauerhaft!

„Das passiert doch sowieso, da kann ich unterstützen so viel wie ich will“, magst du jetzt denken. Und es stimmt, mit dem Alter lässt die Spannkraft des Brustbindegewebes nach. Aber mit dem richtigen BH im Alltag und dem passenden BH für deine Sportart, kannst du diesen Prozess (in den meisten Fällen) verlangsamen. In Zahlen: Der passende Sport-BH kann die „Schwerkräfte“, die beim Sport auf dein Brustgewebe wirken, um bis zu 75 % abfangen. Trägst du beim Workout einen normaler BH, bringt der es nur auf ca. 38 %. Abgesehen davon, fühlt es sich beim Sport einfach besser und kompakter an, wenn der Busen gut gestützt ist und nicht unkontrolliert auf und ab hüpft.

Der perfekte Halt ist aber natürlich eine individuelle Angelegenheit, denn der richtet sich nach der Sportart, die du betreibst und der Größe deiner Brust. Mal plakativ formuliert: Ein A-Cup braucht beim Yoga weniger Unterstützung als beispielsweise ein C-Cup beim Laufen.

Sport BHs Gym

Welcher Halt für welche Sportart?

Viele Hersteller und Anbieter ordnen ihre Sport-BHs in drei Kategorien ein: Leichter Halt, mittlerer Halt und starker Halt. Damit du also schon mal Step 1 auf der Suche nach dem für dich perfekten Sport-BH abhaken kannst, schau hier nach, welche Sportart deine ist:

Leichter Halt: Yoga, Pilates, Wandern. Wenn diese und ähnlich sanfte Workouts deine Sportarten sind, dann brauchen deine Brüste hier lediglich eine leichte Unterstützung, denn die Belastung für das Brustgewebe ist relativ gering.

Mittlerer Halt: Laufen (A und B-Cup), Studiofitness, Spinning, Walking – diese Sportarten bilden das Mittelfeld, wenn es um den Grad der Unterstützung geht, die dein Busen braucht. Sport-BHs mit mittlerem Halt reichen hier aus, um ein übermäßiges Wippen der Brüste zu verhindern.

Starker Halt: Laufen (C-Cup plus) Tanzen, Zumba, Kampfsport, Reiten, Ballsportarten wie Basket- oder Volleyball, Reiten, HIIT. Hier gibt es richtig was auf die Brust! Deswegen brauchst du hier den besten Support, den ein BH dir liefern kann.

So, wenn du jetzt weißt, welchen Halt du brauchst, dann musst du jetzt noch wissen, welche Größe du brauchst, denn ein schlechtsitzender BH kann scheuern oder unangenehm einschnüren – beides willst du nicht wirklich.

Sport-BHs adidas1So ermittelst du deine BH-Größe:

Auch wenn du denkst, dass du deine BH-Größe kennst, solltest du dir die Zeit nehmen, deine Brüste noch einmal zu vermessen. Die Größe kann nämlich variieren; wenn du schon mal ein paar Kilo ab- oder zugenommen hast, kennst du das Phänomen.

Behalte deinen normalen BH beim Messen an, wenn es kein Push-Up und kein wattiertes Modell ist. Um den Brustumfang zu messen, legst du das Maßband locker gespannt über die höchste Stelle deine Brust. Vergiss nicht, dabei zu atmen und ziehe nicht den Bauch ein.

Danach misst du deinen Unterbrustumfang. Lege dazu das Maßband direkt unter deiner Brust an.

Unterbrustumfang 
    Bandgröße
63-67 cm     65
68-72 cm     70
73-77 cm     75
78-82 cm     80
83-87 cm     85
88-92 cm     90
93-97 cm     95
98-102 cm     100

Der Unterbrustumfang ergibt deine Bandgröße.

Die Differenz zwischen deinem Brust- und Unterbrustumfang ergibt deine Cup-Größe:

Differenz Brustumfang/Unterbrustumfang 
 12-14 cm    14-16 cm  16-18 cm  18-20 cm   20-22 cm   22-24
Körbchengröße A B C D  DD E

Beispiel:

Unterbrustumfang: 70 cm (Bandgröße 70)
Brustumfang: 86 cm
Differenz: 86 cm – 70 = 16 (B-Cup)

Eigentlich kannst du dir jetzt ziemlich sicher sein, dass du den perfekten Sport-BH für dich und deine Sportart finden kannst. Trotzdem gibt es hier noch ein paar weitere Tipps on top, die aus dir und deinem Sport-BH ein gutes Team machen:

  • Wenn du den BH mehrmals in der Woche trägst, dann solltest du bei regelmäßigem Gebrauch nach einem Jahr einen neuen kaufen, denn mit der Zeit lässt das Material nach und die Unterstützung ist nicht mehr so gut.
  • Damit der Sport-BH möglichst lange schön elastisch bleibt und nicht frühzeitig ausleiert, wasche ihn höchstens bei 40 Grad und ohne Weichspüler.
  • Lege ihn zum Trocken nicht auf die Heizung, denn das kann die elastischen Materialien brüchig machen.
  • Bei großem Busen wähle einen Sports Bra mit breiten und gepolsterten Träger, der trägt sich angenehmer und minimiert den Bewegungsradius der Brust angenehm. Gleiches gilt für das Unterbrustbandband.

Sport BHs Matte

 

Das Material sollte sich natürlich gut für dich anfühlen und zudem atmungsaktiv sein, damit der BH möglichst wenig Feuchtigkeit aufnimmt, denn das kann sonst auch zu unangenehmer Reibung führen.

Wenn du alle diese Tipps berücksichtigst, kannst du davon ausgehen, dass deine Brüste bestens verpackt und „gesichert“ sind. Eine große Auswahl an Sport-BHs für die genannten Sportarten findest du im Onlineshop. Achte hier in der Produktansicht links auf die Angabe des Support-Grades.


Tags :

Kategorien : Bekleidung Equipment


Ich möchte als Mann gerne darauf hinweisen, dass manche Männer auch einen Sport-BH benutzen. Einmal verhindert es bei langen Läufen das Aufscheuern der Brustwarzen, bei mir speziell ist er notwendig weil ich von Natur aus Brustgewebe habe und mit BH-Größe 85C leben muss, dabei habe ich Idealgewicht und mache viel Sport.
Im täglichen Leben trage ich fast immer auch einen BH, einfach weil es angenehmer ist. Aber speziell beim Sport geht es nicht ohne.
Einer Frau mit 85C würde man sicher zu einem Sport-BH raten, ich kann Ihnen versichern, dass ich ohne nicht laufen kann, das würde viel zu sehr schmerzen.
Aus Scham und mangels Angebot bleiben viele betroffene daher auf dem Sofa sitzen. Gäbe es Männer-Sportbhs wären vielen geholfen, wenn man Übergewicht hat hat man zwangsläufig Brüste, aber auch viele Medikamente (Herz-
und Krebsmedikamente z.B.) sorgen durch Gynäkomastie für echte Brüste bei Männern, mit allen Vor- und Nachteilen wie bei der weiblichen Brust, da identisch in Form und Aufbau.
Ich kenne Männer mit E-Körbchen, manche haben 100E als BH-Größe. Da soll man ohne BH Sport machen?

Hallo Luigi!

Vielen Dank für deinen Kommentar, der auch seine Berechtigung hat und hier prima seine Berücksichtigung findet. Ehrlich gesagt haben wir das Thema „Männer und Sport-BH“ nicht auf dem Schirm gehabt, als wir uns an das Thema „Sport-BH“ gemacht haben. Möglicherweise werden wir uns in Zukunft diesem Thema noch einmal gesondert widmen.

Laufende Grüße, Martin

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.

* *

Angemeldet als . Abmelden »