Per Anhalter zum Transalpine RunUnsere Laufexpertin Tabitha sucht einen Teampartner für den spektakulären GORE-TEX TRANSALPINE-RUN vom 30.8. – 6.9.2014. Ihr könnt den Platz an ihrer Seite gewinnen und mit ihr das vielleicht beeindruckendste Rennen eures Lebens laufen.

von

Wunderschöne Täler, beeindruckende Bergpässe und Leute aus der ganzen Welt – der GORE-TEX TRANSALPINE-RUN fasziniert mich schon länger. Die Fotos von Teilnehmern sind überwältigend, der Film „Heaven and Hell“ packend und nun kann ich Dank SALOMON und RUNNERS POINT in diesem Jahr endlich auch mal dabei sein. Ich stelle mich der Herausforderung Alpencross. Doch eines fehlt mir noch zu meinem Glück: eine passende Team-Partnerin oder ein Team-Partner.

Über das Rennen

Das Etappen-Rennen vom 30. August bis zum 6.Septemer ist nicht ohne Grund eine echte Herausforderung: 8 Tage, 8 Etappen über die Alpen, 9 Orte, 3 Länder, ca. 293 Kilometer und 13.730 Höhenmeter im Aufstieg. Die Ostroute beginnt in Ruhpolding. Die Anstrengung wird in jedem Fall belohnt – denn wir werden eines der schönsten Bergpanoramen der Welt vor Augen haben, viele unvergessliche Naturimpressionen sammeln und über uns hinauswachsen. In der italienischen Skiregion Sexten endet das Rennen.

Es geht nur zu zweit

Spannend und schön – man läuft als Zweierteam. Beide Teilnehmer müssen am Start, an den Kontrollstellen und im Ziel gemeinsam erscheinen, sonst werden sie nicht gewertet. Ich will das Rennen übrigens nicht gewinnen, aber es soll auch keine „Kaffeefahrt“ werden. Die richtige Mischung aus Ehrgeiz und Spaß sollte unser Team ausmachen.

Willst du mein(e) Teampartner(in) sein?

Alle naturbegeisterten und erfahrenen Läufer(innen) sind herzlich eingeladen, sich für den Platz in meinem Team zu bewerben. Diese Voraussetzungen solltet ihr erfüllen:

  • erfahren und gut trainiert (Trailrunning, Marathon, Triathlon, Ultralaufen oder ähnliche Belastungen)
  • mindestens 18 Jahre alt und mit positiver Grundeinstellung
  • Bereitschaft, ärztliche Unbedenklichkeitsbescheinigung vorzuweisen
  • zuverlässiger Teamplayer
  • psychisch und physisch belastbar
  • Orientierungsvermögen
  • Trittsicherheit (auch in hochalpinem Gelände) und möglichst keine Höhenangst
  • mehrere gemeinsame Kennenlern-Läufe (Training/Wettkampf) im Vorfeld

Die Auswahl: exklusives Trailrunning-Camp für 3 Bewerber

Damit der bzw. die passende Mitstreiter(in) von mir und dem Berater-Team gefunden wird, kommen zunächst 3 Personen in die Vorauswahl und werden ins exklusive Trailrunning-Camp (22-23 März 2014) in Hennef eingeladen: Übernachtung im Sporthotel, Verpflegung, Coaching, Technik-Kurse, Wellness, Vortrag und Trailrunning-Event sind inklusive. Nach diesem Event wird dann die Partnerin oder der Partner bekannt gegeben.

Rahmenbedingungen beim Transalpine-Run

SALOMON übernimmt unsere Startgebühr (1500 € pro Team) und sorgt zusammen mit der Eventagentur Plan B für die Organisation vor Ort, ein Starter Package, den Gepäcktransport und die Verpflegung. In jedem Etappenort gibt es abends eine Pastaparty mit Etappen-Siegerehrung, Bildern, Filmen des Tages und Briefing. Die Übernachtungskosten sowie den Rücktransport zum Startort übernimmt RUNNERS POINT. Die An- und Abreise zum/vom Transalpine-Run übernimmt der Teilnehmer selbst.

Bewerbung

Schickt mir euren „sportlichen Lebenslauf“ mit Fotos oder einem Bewerbungsvideo bis zum 16.Februar 2014 an redaktion@runnerspoint.com. Ich freu mich auf euch!

Schreibt mir, warum ihr gerne dabei sein wollt, was euch charakterlich und sportlich ausmacht und was euch im Leben so antreibt!

Mehr Infos zum Rennen findet ihr unter www.transalpine-run.com

Mehr über mich erfahrt ihr unter: https://runnerspoint-experten.com/laufexperten/


Kategorien : Erlebnisberichte & Events Gewinnspiele


würde sofort mitmachen, aber das ist leider noch ne Nummer zu groß für mich. Wünsch Dir viel Glück bei der Partnerwahl und have fun and run

Danke dir! Ich werde berichten. Du machst den Transalpine-Run sicher auch noch, wenn die Zeit da ist. Liebe Grüße.

Ja, wenn die Zeit dafür reif ist bin ich dabei. Dieses Jahr soll es erstmal nur auf die Zugspitze gehen und dann schau ich wie mir der Traillauf gefällt! 😉

Dr. Martin Rübenacker (bin kein Arzt !!!), aber ein richtiger Dr. rer. nat. , :-)

Hallo Tabitha,
werde mich auch bewerben 🙂 Ich bin Dein idealer Teampartner, mehr als 30 Marathons, ein paar Ultraläufchen (50 in Rodgau) Traillaufen macht super Spaß (z.b. beim Gelitta Trailmarathon in Heidelberg)und dieses Jahr kommen Biel, Rennsteig und Mauerweglauf dazu. Da wäre ein Lauf mit dir die Krönung

Hallo kein Arzt-Rüdiger 🙂 Da bist du aber echt aktiv. In Biel war ich noch nie und beim Mauerweglauf auch nicht. Sehr spannend!

Hallo Tabitha,
Wuerde mich ja gerne Bewerben. Schaetze aber das Trailrunning Camp zur Vorauswahl ist obligatorisch. Ich werde naechste Woche meinen 71zigsten Marathon laufen, und bereite mich zur Zeit auf die Challenge Roth vor. Bin deshalb im Maerz zum Training in Fuerteventura. 2 Freunde von mir haben den TAR gemacht, und waren sehr Begeistert. Wuensche Dir und dem Gewinner viel Spass und alles Gute 🙂

Hi Dieter. Bewirb dich ruhig trotzdem. In Roth war ich letztes Jahr – das ist ein so tolles Event. Super Leute, mega Stimmung und so eine schöne Gegend. Falls du Allergien hast, nimm was mit – da gibt es ne Menge komischer Pollen, die ich auch noch nicht kannte… Viel Spaß und Erfolg bei all deinen Zielen!

Oh, vielen Dank. Und Glueckwunsch zur 12:54 ( das habe ich gerade eben mal stibitzt )
die Pollen blase ich weg, keine Sorge. dann weiterhin gutes Training wuensch Dir 🙂

Oh mann das wäre mein Traum,bei diesem Lauf hört die ganze schöne Tour in meiner Familienheimat Sexten mit der Sextener Sonnenuhr im Hintergrund auf!Bin in der Gegend schon oft gelaufen wahnsinng schön!! Gruß A.Pfeifhofer (Run2 Ffm)

Hi Andreas, zu meiner Schande muss ich gestehen, dass ich die Gegend dort noch gar nicht kenne. Ich freu mich sehr darauf. Liebe Grüße!

Ui, uiuiiiii… das hört sich ja toll an! Was für ein Angebot mit die Tabitha und der Monsterunterstützung von RP und Salomon… manmanman…
Das ist wirklich einladend und spannend – ich schick Dir meine Bewerbung auch.

Liebe Grüße, der Jan.
(von La Gomera aus, wo es keinen anderen Läufer auf den Wanderwegen zu geben scheint=)

Ja, das wird auch ganz toll! Viel Spaß auf La Gomera – erschrick die Wanderer nicht, falls sie doch noch kommen! 🙂

Hehe, die Wanderer sind da, mal begeistert und mal pickiert, aber jetzt hat der Wind uns alle vom Berg ‚gefegt‘.
Liebe grüße.

Hallo Tabitha,

leider hatte ich für diese Jahr kein Losglück bei der Vergabe der Startplätze für den UTMB. Auf der Suche nach einer Alternative für den Spätsommer bin ich nun auf Euer/Dein Suchangebot gestoßen.
Sollte ich jetzt eventuell als Dein Teampartner beim Transalpine Run starten können, dann wäre das schon viel mehr als eine Altenative und ich sollte glücklich sein keinen UTMB Startplatz bekommen zu haben….
Ich würde mich sehr freuen auch einmal die Ostroute des TAR kennenzulernen, habe bisher
2x die Westroute erfolgreich absolviert und finde diese Laufwoche als eines der schönsten Laufabenteuer die es gibt. Alles andere zu mir dann in meiner Bewerbung.

Viele Grüße aus dem winterlichen Berlin
Andreas

Hallo Tabitha,

ein Wort: WOW!

Eure Ausschreibung hört sich ja wirklich spitze an. Tats. steht der TAR noch auf meiner Liste. Und dieses Jahr ist eigentlich auch der perfekte Zeitraum hierfür. Marathons bin ich mehr als genug gelaufen. Erste alpine Erfahrungen habe ich bei den 4Trails gesammelt. Seit dem rückt der Laufgenuss stärker in den Vordergrund. Um mich auch mental fit zu machen, habe ich einen prima Coach an meiner Seite. Meine Bewerbung bekommt Ihr!

LG
Heiko

Hallo Tabitha,
hallo Runners Point Team,

gerade noch rechtzeitig diese Mega-Chance auf ein wenig Spaß gesehen :-).
Hatte schon an den Lauf – Tor des Géants 2015 – gedacht aber der TAR 2014 lässt ja auch keine Wünsche offen. Wie meine Laufkollegen habe ich auch Erfahrung in Marathons und Triathlons. Dazu noch Bergerfahrung im Hochalpinwandern / Bergsteigen in Nepal. Die Herausforderung passt, die Strecke und die Länder passen (Italienisch ist kein Problem für mich), jetzt muss nur noch die Chemie stimmen. Hatte dieses Jahr den Ironman in Köln angedacht (so um die 10:30 Stunden) aber ich bin ja flexibel 🙂 Bewerbung ist unterwegs.

Allen viel Spaß und wenn ich nicht dabei sein sollte, ich will lachende Gesichter sehen, atemberaubende Fotos und einen Gänshautbericht lesen …. :-).

Grüße
Helmut

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.

* *

Angemeldet als . Abmelden »